hpd Mobile - spezielle Ansicht für mobile Endgeräte

 

Direktlink für die "Mobile Ansicht"

 

Wenn stolze Besitzer eines neuen Smartphones das erste Mal mit ihrem Gerät im Internet surfen erleben sie häufig eine unangenehme Überraschung. Der Touchscreen des Smartphone bleibt weiß (wegen Flash Inhalten) oder zeigt mikroskopisch kleine Webinhalte, in denen man nur mit Lupe und spitzen Fingern navigieren kann. Dabei wird viel Zeit und Geld in die Entwicklung von zeitgemäßen Webauftritten gesteckt. Leider werden mobile Endgeräte dabei immer noch häufig recht stiefmütterlich behandelt.

Neben dem iPhone (iPad, iPod Touch), Android, webOS gibt es noch viele andere mobile Betriebssystem, so dass eine dedizierte Entwicklung von speziell dafür angepassten Applikationen (kurz Apps) viel zu aufwändig (und zu teuer) wäre. Daher macht es Sinn, eine speziell auf Smartphones und PDAs hin optimierte Version der Webseite anzubieten, die für alle diese Geräte akzeptablere Anzeige-Ergebnisse liefert. Dies ist sicher keine leichte Aufgabe, wenn man die unterschiedlichen Bildschirmgrößen und andere Limitierungen der einzelnen mobilen Geräte bedenkt. Eine optimale Anzeige für alle Geräte ist daher kaum möglich. Es gilt deshalb einen sinnvollen Kompromiss für alle mobilen Endgeräte zu finden.
 

Der hpd hat sich dazu entschlossen, auch seinen Besuchern der hpd Webseite eine für mobile Endgeräte (Smartphones, PDAs) optimierte Ansicht anzubieten. Diese "Mobile Ansicht" wird automatisch aktiviert, wenn das hpd Portal ein mobiles Endgerät erkannt hat. Falls die "Mobile Ansicht" nicht gewünscht wird, kann man über einen Link einfach auf die "Klassische Ansicht" umschalten. Diese Umschaltung merkt sich dann das Smartphone über einen gesetzten Cookie. Diesen Cookie kann man natürlich jederzeit wieder über den Menüpunkt "Mobil" löschen.

 

 

 

 

Falls ein mobiles Gerät nicht automatisch erkannt wurde oder die Umleitung fehlgeschlagen ist, kann man die "Mobile Ansicht" auch explizit über die URL http://hpd.de?device=mobile erreichen.

Wir bitten unsere Leser um Verständnis, wenn am Anfang das eine oder andere noch nicht so perfekt klappt, wie man es erwarten könnte. Ein Erweiterung der "Mobilen Ansicht" mit einer Suchfunktion ist geplant.