20 Jahre Freies Denken und Humanismus

NAUEN. (hfh) Der Humanistische Freidenkerbund Havelland e.V. feierte vor kurzem seinen 20. Geburtstag mit einem schönen Fest in Nauen und einer gelungenen Festschrift. Am 14. Oktober 1989 haben sich Menschen verschiedenen Alters in Nauen zusammen gefunden, um eine Vereinigung zu gründen, die freigeistige und humanistische Welt- und Lebensanschauungen pflegt.

Mehr →

Velociraptor denkt über freien Willen nach

Im Labyrinth der Willensfreiheit

(hpd) Michael Schmidt-Salomon zieht mit seinem neuen Buch "Jenseits von Gut und Böse" durch die Lande und versucht nichtsahnende, unschuldige Menschen davon zu überzeugen, dass die Akzeptanz der Willensunfreiheit der Abschied von einem Folterinstrument wäre. Auf der anderen Seite errichten die Verteidiger des freien Willens Barrikaden.

Mehr →

„Ein unmoralisches Angebot“

MASTERSHAUSEN (hpd) Das im Titel angekündigte unmoralische Angebot unterbreitete der Philosoph Michael Schmidt-Salomon in seinem ersten Vortrag bei der Giordano-Bruno-Stiftung. Er referierte souverän, anregend und amüsant über sein neues Buch: Jenseits von Gut und Böse.

Mehr →

Hochspannung! Anthropologie.

(hpd) Ich möchte mit den folgenden Anmerkungen Lust machen, ein Buch zur Hand zu nehmen und zu lesen, das ohne Frage als ein Grundlagenwerk menschlichen Selbstverstehens und als Entwurf einer Art Rahmentheorie auch für jede Form von Bildungsarbeit betrachtet werden kann.

Mehr →

Pilger Mu (59)

(hpd) Die Bildgeschichten des „Pilger Mu“ sind eine Kreation des Malers und Zeichners Alex Ignatius. Vier Bilder sagen manchmal mehr als viele Worte.

Mehr →

Ideologien des Islamismus

(hpd) Der junge Politikwissenschaftler Dirk Baehr geht in seinem Buch „Kontinuität und Wandel in der Ideologie des Jihadi-Salafismus. Eine ideentheoretische Analyse der Schriften von Abu Mus’ab al-Suri, Abu Mohammad al-Maqdisi und Abu Bakr Naji“ auf neue Ideologie- und Strategieansätze im Umfeld des islamistischen Terrorismus ein.

Mehr →

Lehren aus dem Minarettverbot

MASTERSHAUSEN. (hpd) 58 Prozent der Wähler haben sich bei der Schweizer Volksabstimmung am vergangenen Sonntag dafür entschieden, den Bau von Minaretten künftig zu verbieten. Was ist davon zu halten?

 

Ein Kommentar von Michael Schmidt-Salomon.

Mehr →

Seiten