Sponsor-Link

Religiotainment

Presseschau 01.07.2013 · Nr. 16280

Religiöse Rechte – Juni 2013

USA. (hpd) Barack Obamas Staatsbesuch in Berlin fand unter weniger guten Vorzeichen statt als noch vor 5 Jahren bei seinem Auftritt an der Siegessäule. Die Debatte um das Überwachungsprogramm hat ein Europa für Irritationen gesorgt und in den USA die Verschwörungstheorien über eine baldige „Machtergreifung“ erst recht befeuert.

Abtreibungsgegner 28.06.2013 · Nr. 16267

Säkulare Gegenwehr gegen Suggestionen

TRIER. (hpd/EHT) Selbsternannte „Lebensschützer“ haben 20.000 Haushalte mit Plastik-Embryos sowie falschen Informationen belästigt und setzen auf Emotionen und Suggestion. Die Evolutionären Humanisten in Trier haben der verantwortlichen Organisation einen Offenen Brief geschrieben und bitten um Mitunterzeichnung.

Zensus 2011 04.06.2013 · Nr. 16080

Statistik als Kirchen-Lachnummer

BERLIN. (hpd) Die Bundesländer und das Statistische Bundesamt haben sich wieder als gefolgsame Handlanger der Kirchen erwiesen und trotz aller Kritik die Fragen nach den Religionszugehörigkeit im Zensus berücksichtigt – mit den vorhergesagten und zudem grob irreführenden Ergebnissen. Die Kirchen schweigen (bisher) dazu.

Presseschau 03.06.2013 · Nr. 16077

Religiöse Rechte – Notizen Mai 2013

USA. (hpd) Lebensschützer, Homosexuellenrechte, Waffengesetz, Obama auf den Spuren Nixons, die Wiedererrichtung des World Trade Centers und schwere Verwüstungen durch Tornados in Oklahoma. Das waren Themen der Religiösen Rechten im Mai 2013.

Rezension 29.05.2013 · Nr. 16032

Luther in kritischer Betrachtung

(hpd) Hubertus Mynarek legt eine Streitschrift vor, worin anhand von Zitaten die bedenklichen Positionen dieses wohl über die Jahrhunderte wirkmächtigsten Deutschen veranschaulicht werden. In deren Dokumentation besteht die Stärke des ansonsten eher polemisch gehaltenen Bandes mit einer insgesamt aber anerkennenswerten aufklärerischen Bedeutung.

Rehabilitierung 28.05.2013 · Nr. 16031

Unschuldig hingerichtet – und heute?

LOCCUM. (hpd) Der Umgang mit der Geschichte ist auch immer eine Frage der heutigen Positionierung. Was hat die evangelische Kirche also mit den Hexenprozessen zu tun? Sehr viel mehr als allgemein bekannt ist und ein evangelischer Pastor fordert vehement die Rehabilitierung der Unschuldigen – zumeist Frauen – im Jahr der „Toleranz“ der Lutherdekade.

Rasterfahndung 28.05.2013 · Nr. 16021

Fragebogen Kirchensteuerstelle Berlin

BERLIN. (hpd) Viele Menschen, die aus einem anderen deutschen Bundesland nach Berlin umsiedeln und nicht Mitglied einer Kirche sind, sehen sich dort nach einiger Zeit einem in Deutschland einzigartigen bürokratischen Verfahren, einer Falle ausgesetzt. Der Erfahrungsbericht eines Betroffenen und was zu tun ist.

Theologie 23.05.2013 · Nr. 15987

Ökumene von Ratzinger, Huber und Käßmann

(hpd) Joseph Ratzinger, alias Benedikt XVI., wird von seinen Gefolgsleuten gerne als „brillanter Denker“ gefeiert. Thomas Rießinger, Professor der Mathematik, kommt für ihn und seine protestantischen (ebenfalls ehemaligen) BischofskollegInnen zu einem anderen Ergebnis: Ihre Theologie ist eine gemeinsame, eine ökumenische Bankrotterklärung.

Bundestag/Realsatire 23.05.2013 · Nr. 15986

Anhörung zum „spirituellen Tourismus“

BERLIN. (hpd) Es gibt Themen, die laufen einem säkularen Menschen nicht gerade über den Weg, so etwa die Frage eines „spirituellen Tourismus“. Wer jetzt allerdings meint, es gehe dabei wahrscheinlich um katholische Wallfahrten oder Thailandreisen, der irrt, es geht um Herrn Martin Luther und seine weltweite Vermarktung. Bis Südkorea. Mit Steuergeldern.

Notizen aus Wien 17.05.2013 · Nr. 15949

Protestanten wildern bei Katholiken

WIEN/GRAZ. (hpd) Die evangelische Kirche will mit einer Werbekampagne im öffentlichen Raum Mitglieder werben. Sprich: missionieren. Die Zielgruppe sind offensichtlich Katholiken. Nur sagt man das nicht laut. Aus Angst, jemand könnte eventuell vielleicht böse werden.

Interview 10.05.2013 · Nr. 15892

„Im Judentum ist Kritik willkommen“

WIEN. (hpd) Wenn Satire und Religion aufeinander  treffen, gibt es oft genug Krach. Denn das Bodenpersonal Gottes sieht es gewöhnlich nicht gerne, wenn ihre Vorstellungen durch den Kakao gezogen werden. Theodor Much ist da aus einem anderen Holz.

Rezension 10.05.2013 · Nr. 15891

Religion bei Meinungsmachern

(hpd) Medien und Meinungen. Kritische Anmerkungen zur gesellschaftspolitischen Einordnung von Religion bzw. Weltanschauung durch führende Journalisten anlässlich einer soziologischen Untersuchung. Von Gerhard Czermak.

Kirche 02.05.2013 · Nr. 15833

Unheiliger Kommerz

KEVELAER. (hpd) „Heraus zum 1. Mai!“, diesen Aufruf kennt sicher jeder in Deutschland und verbindet diese Losung und das Datum mit dem Kampf der Gewerkschaften für mehr soziale Gerechtigkeit. Nicht umsonst ist dieser Feiertag auch als der „Tag der Arbeit“ bekannt. In Katholischen Zentren ist es auch Tag der Arbeit, aber einer anderen Art, zudem ohne sonstige Sondergenehmigung. Thomas Häntsch hat es sich einmal angeschaut.

Österreich 26.04.2013 · Nr. 15790

Ethikunterricht verfassungswidrig?

WIEN. (hpd/irp) Anlässlich der bevorstehenden Ministerratsentscheidung zur flächendeckenden Einführung eines „Strafethikunterrichts" für alle Schüler der Sekundarstufe II, die den Religionsunterricht nicht besuchen, übermittelte die „Initiative Religion ist Privatsache" Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) ein brisantes Positionspapier.

Veranstaltungsbericht 25.04.2013 · Nr. 15785

Erpressung als Machtinstrument

DRESDEN. (hpd) David Berger, Autor des Buches „Der heilige Schein” war prominenter Gast der „Mittwochs-Talk-Runde” des Schwulen- und Lesbenverbandes an der Technischen Universität Dresden. In Zusammenarbeit mit der gbs-Gruppe Dresden GefAHR e.V. wurde diese Veranstaltung organisiert und der Autor war der Einladung gefolgt, hier sich und sein Buch vorzustellen.

Veranstaltungsbericht 23.04.2013 · Nr. 15759

Runder Tisch Gesundheit/Soziales?

BERLIN. (hpd) Auf Einladung der Friedrich Ebert-Stiftung saßen wieder einmal alle zusammen, die sich seit Jahren als Freunde oder Gegner kennen, um zu versuchen, trotz aller Gräben Brücken zu bauen, da man schließlich doch ein gemeinsames Anliegen habe: Bessere Rahmenbedingungen für die Arbeit im Gesundheits- und Sozialbereich.

Frankreich 23.04.2013 · Nr. 15745

Rechtsextreme und Anti-Homoehe-Aktionen

PARIS. (hpd) Zwei Tage vor der geplanten Schlussabstimmung zur Homo-Ehe im französischen Parlament demonstrierten am Sonntag zwischen 45.000 (lt. Polizei) und 270.000 (laut Organisatoren) Menschen gegen das Gesetz. Bereits während früherer Demonstrationen kam es dabei in Paris und in mehreren Städten Frankreichs zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Presseschau 22.04.2013 · Nr. 15732

Notizen aus Ungarn (2)

UNGARN. (hpd/SzF) Bemerkenswertes aus säkularer Sicht von Mitte März bis Mitte April 2013. Es geht um sinkende Religiosität, rollendes Geld, Aufruf zum Denunzieren, eigenartige Ehrungen, recycelte Werbetafeln, einen liebevollen Malteser, Spitzenleistungen per Dekret, weitere Milliarden und religiöse Erziehung.

Volksbegehren 19.04.2013 · Nr. 15731

Offene Panik bei katholischer Kirche?

WIEN. (hpd) In einer Kolumne im Gratisblatt „Heute“ wirft Kardinal Christoph Schönborn den Initiatoren des Volksbegehrens vor, Neid zu schüren und „Unseriöses zu verbreiten“. So streitet er beispielsweise ab, dass die Kirche „steinreich“ sei und verweist einzig auf Kirchen und Klöster als „steinernen Besitz“. Dass Schönborn persönlich über feudale Besitztümer verfügt verschweigt er jedoch.

Reportage 15.04.2013 · Nr. 15674

Die sich selbst belügen

WIEN. (hpd) Das Milliarden­geschäft Esoterik macht auch vor Wien nicht halt. Die Szene feierte sich am Wochen­ende selbst, bei den Wiener Esoterik­tagen. Von „Wasserbelebung“ über Tarot­karten und dubiose Heilungs­methoden war alles vertreten. Mit Unter­stützung der Wiener Skeptiker hat hpd-Korrespondent Christoph Baumgarten das Treiben beobachtet. Und sich auf ein schmerz­haftes Selbst­experiment eingelassen.