Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

Michael Schmidt-Salomon

Dr. Michael Schmidt-Salomon, Foto: Andreas Schütt

22. 11.

Hoffnung Mensch: Eine bessere Welt ist möglich

Lesung und Diskussion mit Dr. Michael Schmidt-Salomon in Heidelberg

Ist der Mensch tatsächlich nur ein "fataler Irrläufer der Natur", um den es nicht schade wäre, würde er von der Erde verschwinden? Nein, sagt Philosoph und Bestsellerautor Michael Schmidt-Salomon: Denn die biologische und kulturelle Entwicklung unserer Spezies zeigt, dass wir das Potential haben, immer besser, immer "humaner" zu werden. "Hoffnung Mensch" ist ein beeindruckendes, augenöffnendes Plädoyer für den Glauben an die Menschheit. (weiter...)

23. 11.

7:30 Uhr (SWR-Fernsehen): Keine Macht den Doofen!

Vortrag von Autor Michael Schmidt-Salomon in der "teleakademie"

"Die Dummheit ist die große Konstante der menschlichen Geschichte" schreibt Michael-Schmidt-Salomon in seiner Streitschrift "Keine Macht den Doofen". Auch sein gleichnamiger Vortrag ist eine amüsant-provokante Generalabrechnung mit dem Irrsinn, der in Politik, Wirtschaft, Religion und Gesellschaft vorherrscht. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

23. 11.

Die »Offene Gesellschaft« im Wandel: Karl Popper zum 20. Todestag

Philosophisches Frühstück mit Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf in Nürnberg

2014 jährte sich der Todestag Karl Poppers zum 20sten Male. Dies gibt Anlass, das Lebenswerk des Philosophen erneut Revue passieren zu lassen und über die Gründe seines bleibenden Einflusses nachzudenken. Im Mittelpunkt des Vortrags soll eine kritische Auseinandersetzung mit Poppers sozialphilosophischem Hauptwerk "Die offene Gesellschaft und ihre Feinde" stehen. (weiter...)

23. 11.

Bühne frei für die Wissenschaft!

3. Science Slam im Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation in Düsseldorf

Wissenschaft soll trocken und viel zu kompliziert sein? Von wegen! Schon beim ersten Düsseldorfer Science Slam traten Nachwuchswissenschaftler/innen auf der Bühne des ZAKK den Gegenbeweis an: von Gentrifizierung bis Raketenforschung reichte das spektakulär vorgetragene Themenspektrum. (weiter...)

Foto: Natalie Bauer

27. 11.

Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina

Lesung von Andreas Altmann in Düsseldorf

Das "Heilige Land" – in Wirklichkeit ist es ein verdammtes Land. Vielleicht gerade deshalb, weil es Juden, Christen und Muslimen heilig sein muss? Altmann spricht mit den Vertretern aller drei Religionen - was sie bewegt und woher der Hass kommt, der die Palästinenser so oft zu Opfern der israelischen Politik macht. Und auch manchmal zu Tätern. (weiter...)