Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

20. 03.

"Isch hab Geisterblitz"

Leseshow mit Philipp Möller im Theaterhaus Stuttgart

Der Autor des Bestsellers "Isch geh Schulhof" nutzt sein kabarettistisches Talent und gibt seine skurrilen Erlebnisse als Grundschullehrer auf der Bühne zum Besten. In seiner Leseshow "Isch hab Geisterblitz" lässt er den Zuschauer hautnah miterleben, "warum unsere Bildungspolitik mit erschreckender Zuverlässigkeit so viele benachteiligte Kinder zurücklässt, dass weder PEGIDA noch die Salafisten sich Sorgen um den Nachwuchs machen müssen." Besonderes Augenmerk legt der Pädagoge dabei auf die Sprache der Kids, mit der er sich in seinem gleichnamigen Buch auseinandersetzt. (weiter...)

21. 03.

Kein Schritt zurück! - Lesung und Diskussion mit Arzu Toker

Veranstaltung im Rahmen der Immigrationsbuchmesse 2015 in Frankfurt

Was bedeutet Ehre im Islam? Um wessen Ehre geht es? Arzu Toker setzt sich in zwei Texten literarisch mit dem Verständnis von Ehre auseinander. Das ursprünglich für den Hörfunk verfasste Feature „Die Balkonmädchen“ beschreibt den Konflikt zwischen dem Drängen junger Migrantinnen in Deutschland frei zu leben und den traditionellen Anforderungen ihrer Herkunftsfamilien. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

21. 03.

"Isch hab Geisterblitz"

Leseshow mit Philipp Möller in Jena

Auch auf dem Fuchsturm Jena wird Philipp Möller in Sachen Sprachverwirrung und Bildungschaos zu Gast sein - mit einem Crashkurs zum Kiez-Slang und aberwitzigen Ausflügen in die sprachliche Gefahrenzone. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

22. 03.

"Isch hab Geisterblitz"

Leseshow mit Philipp Möller in Erfurt

Der Autor des Bestsellers "Isch geh Schulhof" nutzt sein kabarettistisches Talent und gibt seine skurrilen Erlebnisse als Grundschullehrer auf der Bühne zum Besten. In seiner Leseshow "Isch hab Geisterblitz" lässt er den Zuschauer hautnah miterleben, "warum unsere Bildungspolitik mit erschreckender Zuverlässigkeit so viele benachteiligte Kinder zurücklässt, dass weder PEGIDA noch die Salafisten sich Sorgen um den Nachwuchs machen müssen." Besonderes Augenmerk legt der Pädagoge dabei auf die Sprache der Kids, mit der er sich in seinem gleichnamigen Buch auseinandersetzt. (weiter...)

24. 03.

Relativitätstheorie unter Beschuss: Astronomen attackieren Einsteins Jahrhundertwerk

Vortrag von Rüdiger Vaas in Ludwigsburg

Galaxien bewegen sich anders, als es die bekannten Naturgesetze "erlauben". Während viele Astrophysiker die Existenz einer ominösen und bislang nicht direkt nachgewiesenen Dunklen Materie postulieren, greifen kühne Skeptiker die Allgemeine Relativitätstheorie an – mit revolutionären Konsequenzen für die Physik. Fest steht, dass Albert Einsteins Jahrhundertwerk nicht das letzte Wort bleiben kann. (weiter...)