Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

Foto: Evelin Frerk

25. 03.

"Elftausend Jungfrauen"

Comiclesung von Ralf König in der Caricatura Galerie Kassel

Die heilige Ursula ist die Schutzpatronin der Stadt Köln. Gemeinsam mit elftausend jungfräulichen Freundinnen soll sie um 300 nach Erlöser vor den Toren der Stadt das Martyrium erlitten haben: Die frommen Mägde fielen auf ihrer Rückkehr von einer Pilgerfahrt zum Papst nach Rom angeblich einer gottlosen Horde Barbaren zum Opfer. Ralf König nähert sich dem altbekannten Stoff aus einer ungewöhnlichen Perspektive. (weiter...)

27. 03.

"Isch hab Geisterblitz"

Leseshow mit Philipp Möller in Köln

Der Autor des Bestsellers "Isch geh Schulhof" nutzt sein kabarettistisches Talent und gibt seine skurrilen Erlebnisse als Grundschullehrer auf der Bühne zum Besten. In seiner Leseshow "Isch hab Geisterblitz" lässt er den Zuschauer hautnah miterleben, "warum unsere Bildungspolitik mit erschreckender Zuverlässigkeit so viele benachteiligte Kinder zurücklässt, dass weder PEGIDA noch die Salafisten sich Sorgen um den Nachwuchs machen müssen." Besonderes Augenmerk legt der Pädagoge dabei auf die Sprache der Kids, mit der er sich in seinem gleichnamigen Buch auseinandersetzt. (weiter...)

28. 03.

Wahrheiten auf hoher See - Nietzsches Perspektivismus und die Suche nach sicherer Erkenntnis

Vortrag von Rüdiger Vaas in Stuttgart

Kompass und Klabautermann: Richtige Richtung oder völlige Verwirrung – auf dem offenen Ozean ist vieles möglich. Entsprechend vielseitig und inspirierend sind die Gleichnisse in Philosophie, Wissenschaft und Literatur, um die Wirklichkeit besser zu begreifen. Es empfiehlt sich dabei, drei Arten von Wahrheit zu unterscheiden: objektive, intersubjektive und subjektive. Über Wasser wird man sich mit allen zu halten versuchen. – Der Vortrag analysiert zum einen die maritimen Metaphern vom Leben, Forschen und Untergehen. Zum anderen geht es um die vielleicht tiefste Frage: Was ist Wahrheit? Friedrich Nietzsche hat sie radikal kritisiert und durch einen Perspektivismus ersetzt. Wie tragfähig ist dieser? Und woran orientiert man sich dann? (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

07. 04.

Die Evolution der Fantasie: Warum wir ohne Kunst nicht leben können

Vortrag von Prof. Thomas Junker im Rahmen der Vortragsreihe "Von Sinnen 2015 - Wahrnehmung und Gehirn" in Nürnberg

Kinder singen und tanzen, sie malen Bilder und erzählen Geschichten - und sie tun dies freiwillig, mit großer Ernsthaftigkeit und mit Freude. Als Erwachsene führen sie ihre Spiele dann oft fort und wenn sie einem Publikum gefallen und vor der Kritik bestehen können, nennen wir sie Kunst. All dies ist so vertraut, dass man leicht übersieht, wie ungewöhnlich dieses Verhalten aus biologischer Sicht ist. Warum sind die künstlerischen Talente und Interessen in der Evolution entstanden? Haben sie einen direkten Nutzen für das Überleben oder entstanden sie als entbehrlicher Nebeneffekt? Sind es kulturelle Erfindungen oder reine Lusttechnologien? Und was bedeutet dies für die Zukunft der Kunst? Der Vortrag wird schildern, wie Evolutionsbiologen die Rätsel der Kunst zu lösen versuchen und ein neues Modell vorstellen. (weiter...)

15. 04.

"Der König liest, das Volk soll lauschen"

Lesung mit Comiczeichner Ralf König in der Caricatura Galerie Kassel

Das abendfüllende Programm bietet eine vergnügliche Auswahl der legendären schwulen Kurzgeschichten, komödiantisch vom Künstler erzählt. Dabei lässt er seine Knollennasenfiguren lebendig werden. Mit seiner riesigen stimmlichen Bandbreite begeistert Ralf König das Publikum und beweist, dass er nicht nur ein hervorragender Zeichner, sondern auch ein beherzter Komiker ist. (weiter...)