Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

28. 10.

Zentralrat der Ex-Muslime: Erinnerung an Samuel Paty

Gedenkveranstaltung auf der Domplatte in Köln

Der Lehrer Samuel Paty wurde am 16. Oktober 2020 nahe Paris von einem Islamisten enthauptet. Er wurde getötet, weil er den Schülern in seinem Klassenzimmer Bilder aus der Zeitschrift Charlie Hebdo, Karikaturen von Mohammad, gezeigt hatte, um mit ihnen über Meinungsfreiheit zu diskutierten. Der Zentralrat der Ex-Muslime, der sich in den letzten Jahren immer wieder mit seiner deutlichen Kritik am politischen Islam zu Wort meldete, erinnert im Rahmen einer Gedenkversammlung auf der Domplatte in Köln an das Opfer.

Unter dem Titel "Die Stimme erheben gegen Islamismus" veröffentlichte die erste Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime, Mina Ahadi, auch einen Kommentar zum Attentat auf hpd.

Zum Veranstalter:
Der Zentralrat der Ex-Muslime setzt sich für die Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte ein. Auf der Basis aufklärerisch-humanistischer Grundüberzeugungen engagiert sich der gemeinnützige Verein unter anderem für die Förderung der Weltanschauungsfreiheit, der konsequenten Trennung von Staat und Religion und der individuellen Selbstbestimmung gegen traditionalistische Normen.