Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

Foto: Evelin Frerk

06. 03.

Frauenbewegung: Was ist erreicht, was bleibt zu tun?

Diskussion mit Gisela Notz in Seehausen / Altmark

Der Internationale Frauentag bleibt auch 2019 ein kämpferischer Tag, denn die Forderungen der Frauenbewegung sind mit der Durchsetzung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren und der Gleichberechtigung im Grundgesetz längst nicht erledigt. Die "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ist z.B. so ein ungelöstes Thema. (weiter...)

AG SPAK Bücher

07. 03.

Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen aus der Geschichte

Ausstellungseröffnung mit Dr. Gisela Notz im Ostbahnhof Dannenberg

Zum Internationalen Frauentag wird im Ostbahnhof Dannenberg am 7. März die Ausstellung "Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen aus der Geschichte" eröffnet. Die Protagonistinnen haben sich in Politik, Gewerkschaften, in der Kunst oder als Schriftstellerinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter eingesetzt. Sie alle kämpften für eine bessere, friedlichere Welt. Die Historikerin Gisela Notz, Herausgeberin des beliebten Frauenkalenders "Wegbereiterinnen", wird eine Einführung zur Ausstellung geben. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

09. 03.

Die zweite Revolution?

Das Frühjahr 1919 in Deutschland und Europa - Konferenz u.a. mit Gisela Notz in Berlin

Gemeinhin gelten 1917 und 18 als "die" Revolutionsjahre. Doch in internationaler Perspektive erreicht die revolutionäre Nachkriegskrise 1919 erst ihren eigentlichen Höhepunkt, mit Streiks, Unruhen und Versuchen, die gesellschaftlichen Verhältnisse umzuwälzen von Irland bis Ungarn. In Deutschland sind es die großen Massenstreiks in den Industrierevieren und die Räterepubliken von Bremen bis München, in denen sich die Enttäuschung großer Teile der Arbeiter*innen aber auch der Soldaten über die Entwicklung seit November 1918 Luft macht und in denen noch einmal die Frage nach dem künftigen Weg gestellt wird. (weiter...)

Foto: Udo Ungar

10. 03.

"Entspannt euch! Eine Philosophie der Gelassenheit"

Buchvorstellung mit Michael Schmidt-Salomon am gbs-Stiftungssitz in Oberwesel

Wer von seinem Selbst lassen kann, entwickelt ein gelassenes Selbst. Dies ist, wie Michael Schmidt-Salomon in seinem aktuellen Buch "Entspannt euch! Eine Philosophie der Gelassenheit" aufzeigt, der Schlüssel zu einer alternativen Sicht der Welt, die uns zu entspannteren, humorvolleren, mutigeren Menschen machen kann. Sie löst gewiss nicht alle Probleme, mit denen wir uns herumschlagen müssen. Aber sie verhilft uns zu einer neuen "Leichtigkeit des Seins", die uns die Kraft gibt, leichter zu ertragen, was wir nicht verändern können, und effektiver zu verändern, was wir nicht ertragen müssen. (weiter...)

14. 03.

Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime

Schluss mit der Vorherrschaft des konservativen Islams in Deutschland - Vortrag von Dr. Lale Akgün in Gladbeck

Gibt es denn aufgeklärte Muslime? Eine selten dumme Frage, meint Lale Akgün, die es seit langem stört, dass das Bild des Islams in Deutschland mittlerweile von Kopftuch tragenden Frauen und jungen Männern in salafistischem Outfit bestimmt wird. Denn von solchen Stereotype profitiert nicht nur die fremdenfeindliche Rechte, sondern auch der politische Islam. Als säkulare Muslimin will Lale Akgün auch andere darin bestärken, sich vom konservativen Gebots-Islam der Funktionäre zu emanzipieren. (weiter...)