Grundtypen-Kreationismus im Bio-Unterricht

logo_ak_evolutionsbiologie.jpg

Logo des AK Evolutionsbiologie

KASSEL. (hpd) Im November 2013, zeitgleich mit der Evokids-Kampagne (Evolution in der Grundschule) der gbs, ist die 7. Auflage des "Evolutionskritischen (kreationistischen) Lehrwerks" von Reinhard Junker und Siegfried Scherer erschienen. In diesem bunten Bilderbuch der evangelikalen Studiengemeinschaft Wort und Wissen (W+W) wird das Faktum Makroevolution geleugnet.

Stattdessen werden, gemäß dem biblischen Adam- und Eva-Modell, "erschaffene Grundtypen" präsentiert. Aus diesem Anlass hat der Arbeitskreis (AK) Evolutionsbiologie ein neues Aufklärungs-Video mit dem Titel "Was sind intelligent geplante Grundtypen?" veröffentlicht.

Nachdem die im Juni 2010 eröffnete Lehrvideo-Serie "Tatsache Evolution. Was Darwin nicht wissen konnte" nach zehn Titeln 2012 vorläufig eingestellt wurde, ist neben der informellen Reihe 2 "Evolution ist überall" (seit 2012: 4 Titel) eine neue, dritte Serie entstanden. Unter dem Rahmenthema "Design-Fehler in der Natur. Wallace und die Gott-lose Evolution" werden Themen mit Bezug zu Leben und Werk von Alfred Russel Wallace (1823–1913) vorgestellt.

Die aktuelle Produktion wurde vom Evolutionsbiologen-Team Prof. Ulrich Kutschera (Universität Kassel und Stanford, USA) und Dr. Lena Dörges sowie den Dipl.-Biologen Henning Langguth und Simon Kleinhans (Universität Kassel) erstellt. Sie legen dar, dass Wallace bereits 1867 die "Grundtypen-Dogmatik" sowie das Intelligent Design-Argument diskutiert und sachlich widerlegt hat. Es wird weiterhin erörtert, dass die von W+W verbreitete "Grundtypen-Dogmatik" bereits im 19. Jahrhundert von dem britischen Kreationisten George Campbell (1823–1900) diskutiert wurde. In einer Publikation aus dem Jahr 1982 in der Fachzeitschrift Journal für Ornithologie haben S. Scherer und T. Hilsberg, unter Verweis auf den US-Kreationisten Frank L. Marsh (1899–1992), das biblische "W+W-Grundtypen-Modell" unter dem Deckmantel der Biologie propagiert.

In der Wissenschaftsdisziplin Evolutionsbiologie gibt es Arten (Biospezies), Organismenreiche und Domänen, aber keine "erschaffenen Grundtypen". Die Unterwanderung des Biologie-Unterrichts an evangelischen Bekenntnisschulen und anthroposophischen Waldorf-Einrichtungen durch W+W ist ein wachsendes Problem, das im aktuellen Lehr-Video thematisiert wird und dem die Evokids-Kampagne der gbs öffentlichkeitswirksam entgegentritt.

Ulrich Kutschera