Sponsor-Link

vor Ort

Alle Fotos: © Patrick Schönfeld

Kirchentag 2016 18.07.2014 · Nr. 19082

Die vierte Million ist immer die schwierigste

LEIPZIG. (hpd) Im Jahr 2016 soll der Katholikentag in Leipzig stattfinden. So hat es das Zentralkomitee der deutschen Katholiken beschlossen. Und für dieses konfessionelle Sommerfest sammeln christliche Funktionäre und Politiker seither Geldmittel ein. Aber nicht etwa bei den Bistümern der römisch-katholischen Kirche in Deutschland, die als die reichste Kirche der Welt gilt.

Screenshot vom Fußballspiel

Fußball und Kirche 11.07.2014 · Nr. 19031

Da gab's was auf die Glocke

BERLIN. (hpd) Erstaunliches am Rande der Fan-Meile in Berlin: Ein bisher unerklärliches Glockengeläut. Die Katholische Pfarrgemeinde St. Laurentius in Berlin Mitte und die evangelische Kaiser-Friedrich-Gedächtnis-Kirchengemeinde schweigen bzw. weisen von sich, mit dem nächtlichen Glockenläuten etwas zu tun zu haben. Ein technischer Defekt soll die nächtliche Ruhestörung erklären.

Fotos: © Tom Brandenburg

Säkulares Forum Hamburg 08.07.2014 · Nr. 19000

Beim Stadtfest mitgefeiert

HAMBURG. (hpd) Im Säkularen Forum Hamburg haben sich, wie berichtet, erst kürzlich sieben humanistische und freigeistige Organisationen zusammengeschlossen. Jetzt hatte das SF-HH seinen ersten größeren Einsatz “vor Ort”.

Foto: Tim Reckmann, Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Medien 07.07.2014 · Nr. 18984

"Volksfreund" als Freund der "Lebensschützer"

TRIER. (hpd) Der Volksfreund ist eine Tageszeitung aus und für Trier und Umgebung. Eine Zeitung, die häufig als “reaktionär” und “klerikal” bezeichnet wird. Ganz aktuell hat sie wieder einmal gezeigt, weshalb das so ist.

Geschichte 30.06.2014 · Nr. 18942

Humanisten beim Konziljubiläum dabei!

KONSTANZ. (hpd) Das Konstanzer Konziljubiläum, das von 2014 bis 2018 an die Zusammenkunft der klerikalen Welt am Bodensee vor 600 Jahren erinnert, wird um wesentliche Programmpunkte reicher. In Gesprächen zwischen der Geschäftsführung der “Konzilstadt Konstanz” und der “Humanistischen Alternative Bodensee” (HABO) wurden erfolgreiche Übereinkünfte über das Einbeziehen von Ideen säkularer Vertreter am Jubiläum getroffen.

Die Künstler und die Anschläge

Hexenverfolgung 20.06.2014 · Nr. 18877

Anschlag am Eichstätter Dom

EICHSTÄTT. (hpd) Am Fronleichnam haben der Künstler Wolfram P. Kastner und der Autor Claus-Peter Lieckfeld während des Pontifikalamtes am Eichstätter Dom Thesen angeschlagen, in denen sie u.a. die Rehabilitation der in Eichstätt wegen unterstellter "Hexerey" gefolterten und ermordeten Frauen und Männer fordern.

Elke Baezner, Foto: © Frank Nicolai

Sterbehilfe 19.06.2014 · Nr. 18857

Säureanschlag auf Sterbehilfe-Vortrag

FRANKFURT. (hpd) Am gestrigen Mittwoch kam es in Frankfurt im Rahmen eines Vortrags über Sterbehilfe zu einem Anschlag auf Elke Baezner, Präsidentin der DGHS. Aussagen des Täters lassen einen Zusammenhang zur Lebensrechtsbewegung vermuten.

Fotos: Jugendweihe Deutschland e. V.

Jugendweihe 18.06.2014 · Nr. 18856

Mehr als eine Feier

BERLIN. (hpd) “Wir sind mit der Resonanz auf unseren Auftritt auf dem Deutschen Kinder-und Jugendhilfetag (DJHT 2014) in Berlin äußerst zufrieden: Unser Info-Stand wurde gut besucht und das Interesse für unser Info- und Hintergrundmaterial war groß.

Prof. Dr. Matthias Casper und Prof. Dr. Traugott Jähnichen (v.l.) , Foto: Exzell

Wirtschaft 18.06.2014 · Nr. 18851

Verbrauchereinfluss nicht unterschätzen

MÜNSTER. (hpd/exc) Anleger und Verbraucher sollten dem Münsteraner Wirtschaftsjuristen Prof. Dr. Matthias Casper zufolge ihren Einfluss auf die Ethik von Unternehmen und Banken nicht unterschätzen. “Die Menschen sollten sich bewusst werden, dass sie als Kollektiv deutlich mehr Einfluss auf ethisches Verhalten entfalten können, als sie landläufig vermuten”, sagte der Rechtswissenschaftler am Dienstagabend in Münster.

Kriegt noch heute eine Gänsehaut, wenn er eine Nonne sieht - Dirk Friedrich, Ers

Deutschland deine Kinder (19) 16.06.2014 · Nr. 18820

"Unsere Menschenwürde wurde zertreten"

MÜNSTER. (hpd) In Zusammenarbeit mit der Partei DIE LINKE veranstaltete der Verein ehemaliger Heimkinder e.V. (VEH) am 14. Juni 2014 im westfälischen Münster seine erste bundesweite Konferenz. Der VEH setzt sich für eine angemessene Entschädigung ehemaliger Heimkinder ein, die in den 1950er bis 1970er Jahren in deutschen Kinderheimen misshandelt und durch Zwangsarbeit ausgebeutet wurden.

Wissenschaft 12.06.2014 · Nr. 18799

MenschMaschine-Visionen

BERLIN. (hpd) Unter dem Titel “MenschMaschine-Visionen” fand am 4. Juni 2014 in Berlin ein von der Daimler und Benz Stiftung organisiertes Kolloqium statt. Man kann es als erste seriöse Tagung zum Themenkreis des Transhumanismus im deutschsprachigen Raum einstufen. Bestritten wurde die Veranstaltung im Wesentlichen von Experten aus den Bereichen der neuronalen Implantate, der Prothetik und der Ethik und Gesellschaftswissenschaften.

Fotos: © Evelin Frerk

Festkultur 10.06.2014 · Nr. 18779

Jugendfeier – ein Fest unserer Zeit

BERLIN. (hpd) Wer meint, dass Jugendweihe etwas von vorgestern sei oder typisch “Ost”, kennt die deutsche Geschichte nicht und pflegt seine Vorurteile. Räumen wir auf damit. In Berlin war zu erleben, wie eine 125-jährige Tradition heute frisch und bunt aussieht.

Logo der Skepkon 2014, Alle Fotos: © Andreas Brauner

Veranstaltung 06.06.2014 · Nr. 18767

Skeptikerkonferenz in München

MÜNCHEN. (hpd) “Eso, Para, Pseudo – was sagt die Wissenschaft?” – unter diesem Motto stand der Publikumstag der diesjährigen Skeptikerkonferenz. Dass dieser Ansatz durch die Wissenschaftspolitik in Deutschland gefährdet ist, verdeutlichten in Laufe der Tagung gleich mehrere Beiträge.

Fotos: © Frank Nicolai

Datenschutz 05.06.2014 · Nr. 18756

Die Welt ist nicht mehr die Gleiche

BERLIN. (hpd) Der Verein “Digitale Gesellschaft” lud heute zu einer Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt ein - und nur wenige kamen. Dabei hat das letzte Jahr gezeigt: Die (digitale) Welt ist nicht mehr die gleiche, wie vor einem Jahr.

Mina Ahadi, Heiner Bielefeldt, Fotos: © Evelin Frerk, Frank Nicolai, Alexander T

Humanistentag 2014 04.06.2014 · Nr. 18744

Alles ist in Bewegung

REGENSBURG. (hpd) Der dritte Tag des Humanistentages wurde als “Tag der Evolution” angekündigt. Da war es klar, dass an diesem Tag auch Colin Goldner über das Great Ape Project sprach. Der letzte Tag stand hingegen ganz in Zeichen der Menschenrechte. Und so waren es vor allem Mina Ahadi und die Podiumsdiskussion mit Heiner Bielefeldt, die den Tag prägten.

Sonja Eggerickx. Foto: © Frank Nicolai

Humanismus 02.06.2014 · Nr. 18718

Auf den Menschen kommt es an!

BERLIN. (hpd) Zu Gast beim Humanistentag 2014 in Regensburg war auch Sonja Eggerickx, die Präsidentin der International Humanist and Ethical Union (IHEU). Am Vormittag des zweiten Tages hielt sie eine Rede, die der hpd hier komplett dokumentiert.

Ausstellung 02.06.2014 · Nr. 18714

Ein Künstler in Zeiten der Glaubenskämpfe

CHEMNITZ. (hpd) Pieter Bruegel war Bauernmaler und Humanist. Inspiriert durch die mittelalterlichen Phantasien eines Hieronymus Bosch, war er besessen von einem aufklärerischen Impetus wie Goya. Die Kunstsammlungen Chemnitz zeigen derzeit mit “Peter Bruegel d. Ä. und das Theater der Welt” sein komplettes druckgrafisches Werk, in der Zeit der Glaubenskriege entstanden und immer noch hochaktuell.

Fotos: © Evelin Frerk, Frank Nicolai

Humanistentag 2014 31.05.2014 · Nr. 18705

Wie wollen wir leben?

REGENSBURG. (hpd) In diesen Tagen treffen sich in Regensburg neben vielen Katholiken auch eine etwas kleinere Schar Konfessionsfreier. Zwischen der nachgeholten Rede von Sonja Eggerickx und Gunkl’s scharfen Worten ging es am zweiten Tag des Humanistentages vor allem um die Trennung von Staat und Kirche.

Erwin Schmid, Sonja Eggerickx, Renate Bauer / Fotos: © Evelin Frerk

Humanistentag 2014 30.05.2014 · Nr. 18704

Humanisten in Regensburg

REGENSBURG. (hpd) Seit vorgestern Abend treffen sich in Regensburg neben vielen Katholiken eine etwas kleinere Schar Konfessionsfreier. Ganz, wie die Präsidentin der International Humanist and Ethical Union (IHEU), Sonja Eggerickx sagte: wir sind viel mehr als es aussieht und viel mehr, als hier im Saal sind.

Religionszugehörigkeiten 30.05.2014 · Nr. 18696

Noch ist Regensburg katholisch...

REGENSBURG. (hpd/fowid) Die Straßen sind voller als normal, überall sieht man Leute: Katholikentag und viele Menschen. Meist wohl Zugereiste, denn der Anteil der Katholiken sinkt in Regensburg wie in allen Städten Deutschlands und wird voraussichtlich in 10 - 12 Jahren die 50-Prozent-Marke unterschreiten.