Sponsor-Link

Internationales

Conny Reuter, Foto © Evelin Frerk

Interview-Serie Europawahl 16.04.2014 · Nr. 18373

Warum ist Europa wichtig? (5)

(hpd) In dieser Interview-Serie geht es jeden Mittwoch um den Einfluss der Europawahl auf Menschenrechte und selbstbestimmtes Leben und Sterben. Conny Reuter ist Generalsekretär von SOLIDAR (ehem. Intern. Arbeiterhilfswerk) und war bis 2013 Präsident der Europäischen Sozialplattform. Er ist außerdem Co-Präsident der Liasion-Gruppe der europäischen Netzwerke beim Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss. Hier betont er die Bedeutung von Aufklärung und Zivilem Dialog für Europa.

Erzbischof Franz Lackner und Österreichs reichster Bischof, Alois Schwarz

Österreich 16.04.2014 · Nr. 18370

Wie reich die Bischöfe wirklich sind

WIEN. (hpd) Die Initiative gegen Kirchenprivilegen (IGK) hat heute ein Ranking der Vermögen der katholischen Bischöfe im Land veröffentlicht - und damit ein gut gehütetes Geheimnis gelüftet. Demnach ist der Kärntner Bischof Alois Schwarz mit Mensalgütern im Wert von 175 Millionen Euro einer der reichsten Österreicher, gefolgt vom Wiener Kardinal Christoph Schönborn.

Rezension 15.04.2014 · Nr. 18360

Islamismus in Algerien – über eine Studie

(hpd) Der Politikwissenschaftler Abderrahman Aresmouk will mit seinem Buch  die Bedingungsfaktoren für die Entwicklung des Islamismus im Land erörtern. Er bleibt indessen überwiegend beschreibend an der bisherigen Sekundärliteratur orientiert und lässt bei allem Informationsgehalt doch eine klare und systematische Problemstellung vermissen. Besprechung einer analytisch nicht ganz geglückten Studie.

Todesstrafe im Iran 14.04.2014 · Nr. 18357

„Eine Frauenrevolution kann uns retten“

TRIER. (hpd) Die Iranerin Rayhaneh Jabbari wurde Opfer eines Vergewaltigungsversuchs. Mit einem Taschenmesser stach sie dem Täter in die Schulter, welcher daraufhin an den Verletzungen der Notwehr starb. Nach siebenjähriger Haft soll sie nun gehängt werden. Über die aktuellen Entwicklungen sprach der hpd mit Mina Ahadi, Mitbegründerin des Internationalen Kommitees gegen Todesstrafe.  

Justiz 14.04.2014 · Nr. 18356

Im Zweifel schuldig

GRAZ/WIEN. (hpd) Philippe Lorre von der Organisation „Die Konfessionsfreien“ ist vom Bezirksgericht Graz der Misshandlung an zwei Zeugen Jehovas schuldig gesprochen geworden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Lorre wird in Berufung gehen. Das Urteil der Einzelrichterin wirft zahlreiche Fragen auf. Beweise gibt es keine.  

Zeitschriftenschau 10.04.2014 · Nr. 18336

freidenker 1 /2014 erschienen

WIEN. (hpd) Die österreichische Zeitschrift für FreidenkerInnen, HumanistInnen und AtheistInnen ist nun erhältlich, auch im Freiverkauf. 60 Seiten dick, durchgehend vierfarbig und mit einer Fülle von Themen, die auch für LeserInnen außerhalb Österreichs von Interesse sind. Leitartikel ist “Die ganz normale Zerstörung von Sexualleben” von Gerhard Engelmayer.

Philosophie 10.04.2014 · Nr. 18331

Raus aus dem Elfenbeinturm

WIEN. (hpd) Was kann und darf Philosophie im Alltag leisten? Dieser Frage gehen Ende April österreichische und internationale Philosophinnen und Philosophen auf einer Fachtagung in Wien nach. In der Disziplin der praktischen Philosophie ist es eine der größten Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Erklärtes Ziel: Raus aus dem Elfenbeinturm.

Interview-Serie Europawahl 09.04.2014 · Nr. 18327

Warum ist Europa wichtig? (4)

BERLIN. (hpd) In dieser Interview-Serie geht es jeden Mittwoch um den Einfluss der Europawahl auf Menschenrechte und selbstbestimmtes Leben und Sterben. Die katholische Feministin Elfriede Harth befasst sich seit vielen Jahren mit sexueller und reproduktiver Selbstbestimmung. Zusammen mit anderen Katholikinnen setzt sie sich weltweit gegen religiösen Einfluss auf die Rechte Homosexueller und auf weibliche Selbstbestimmung ein. Sie argumentiert gegen die Legitimation kirchlicher "Würdenträger" und somit auch gegen Europa-Gremien, die diese hofieren.

Gerichtssaal im Europäischen Gerichtshof, Foto: "Stefan64" (CC-BY-SA-3.0)

Grundrechte, Datenschutz 09.04.2014 · Nr. 18322

EuGH kippt Vorratsdatenspeicherung

LUXEMBURG. (hpd) Zur großen Erleichterung all derer, die für Menschenrechte und Datenschutz einstehen, stellte der Europäische Gerichtshof gestern fest, dass die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung rechtswidrig ist. Der Europaabgeordnete Alexander Graf Lambsdorff (FDP) nannte das Urteil einen “Gewinn für die Privatsphäre, den Rechtsstaat und die Liberalität unserer Gesellschaft”.

Flagge Polens (Ausschnitt) / Foto: dgap

Notizen aus Polen (17) 08.04.2014 · Nr. 18311

Atheisten in den Straßen von Warschau

POLEN. (hpd) Bemerkenswertes in Polen aus säkularer Sicht (März 2013). Ende März wurden die Tage des Atheismus durchgeführt, die viel Beachtung in der polnischen Öffentlichkeit erhielten. Sie verliefen ohne größere Zwischenfälle und hatten Volksfestcharakter. Doch die Kritik der klerikalen Rechten war scharf.

Werner Hager

Interview-Serie Europawahl 02.04.2014 · Nr. 18263

Warum ist Europa wichtig? (3)

(hpd) In dieser Interview-Serie geht es um den Einfluss der Europawahl auf Menschenrechte und auf selbstbestimmtes Leben und Sterben. Werner Hager, einer der Sprecher der Säkularen Grünen NRW, befasst sich insbesondere mit Europapolitik und brachte die Sicht der Säkularen Grünen ins Europawahlprogramm der Grünen ein. Hier geht er auf Hindernisse europäischer Religionspolitik und den Weg zu einem säkularen Europa ein.

US-Flag / Foto: Andrea Church (morguefile)

Presseschau 01.04.2014 · Nr. 18249

Religiöse Rechte – März 2014

USA. (hpd) Der aktuelle Monatsrückblick – heute Aprilscherzfrei! Im März sorgten viele Themen für Aufsehen. Durch Putins jüngste Expansion fühlen sich viele in den Kalten Krieg zurückversetzt und ein verschwundenes Flugzeug bereitet der gesamten Welt Kopfzerbrechen. Neben dem Nahostkonflikt beschäftigte die Christliche Rechte auch der neue Film mit Russell Crowe.

Auf einen Kaffee, Foto: © Christoph Baumgarten

Notizen aus Wien 31.03.2014 · Nr. 18237

Der Biedermann als Brandstifter

WIEN. (hpd) Mein Ausflug in die Untiefen des Geistes von Thilo Sarrazin hat nicht nur etliche erfreute Reaktionen gezeigt. Auch strenge Kritik war zu vernehmen. Diese sei ernst genommen und ist mir eine Erklärung wert.

Foto: sos-orf.at

Österreich 28.03.2014 · Nr. 18224

Eine Revolution ohne hehre Motive

WIEN. (hpd) Die Große Koalition hat im Nationalrat eine kleine Revolution im ORF-Gesetz beschlossen. Erstmals haben Kirchenvertreter keinen automatischen Sitz mehr im Stiftungsrat des öffentlichen-rechtlichen Rundfunks. Ein plötzlicher Anflug von Laizität bei den Regierungsparteien lässt sich als Motiv freilich ausschließen.

Christian Fiala, Foto: Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch/muvs.org

Sexuelle Selbstbestimmung 27.03.2014 · Nr. 18213

Zu wenig Hilfe für Schwangere

WIEN. (hpd/pur) In Österreich gibt es nach wie vor zu wenig Sexualaufklärung, Unterstützung für ungewollt Schwangere und Kinderbetreuungseinrichtungen. Das kritisiert der Wiener Arzt Christian Fiala, Leiter eines Ambulatoriums für Familienplanung. Diese Versäumnisse würden zur hohen Zahl an Schwangerschaftsabbrüchen beitragen.

Rezension 27.03.2014 · Nr. 18208

Kim und Struppi - Ferien in Nordkorea

BERLIN. (hpd) Was halten Sie von einem Urlaub in Nordkorea? Sightseeing mal anders: Das Land bietet die gefährlichste Grenze der Welt, die höchste Bauruine der Welt (die es eigentlich gar nicht gibt) und Sie werden permanent von mehr oder weniger charmanten "Reisebegleitern" betreut. Diese wurde vom Geheimdienst intensiv ausgebildet und werden nicht nur Sie bewachen, sondern auch sich gegenseitig.

Dr. Margret Steffen

Interview-Serie Europawahl 26.03.2014 · Nr. 18200

Warum ist Europa wichtig? (2)

(hpd) In dieser Interview-Serie geht es jeden Mittwoch um den Einfluss der Europawahl auf Menschenrechte und selbstbestimmtes Leben und Sterben. Dr. Margret Steffen ist Expertin für europäische Gesundheitspolitik von ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft). Sie befasst sich insbesondere mit Arbeitsbedingungen, Diskriminierungsschutz und Gerechtigkeitsfragen. Hier zeigt sie am Beispiel der Privatisierung im Gesundheitswesen auf, wie Gewerkschaften Einfluss nehmen können.

Plakat in Wien, Foto: © Frank Nicolai

Österreich 26.03.2014 · Nr. 18197

IGK fordert einheitliches Religionsgesetz

WIEN. (hpd/igk) Die österreichische Bundesregierung plant, das Islamgesetz zu novellieren. Die Initiative gegen Kirchenprivilegien (IGK) sieht das als halben Schritt und fordert eine umfassende Reform der chaotischen österreichischen Religionsgesetze.

Foto: Presidência da Republica/Roberto Stuckert Filho (Ausschnitt), (CC-BY-3.0-B

Kirche, Finanzen 24.03.2014 · Nr. 18175

Der Papst und die Mafia

BERLIN. (hpd) Am Wochenende hat Papst Franziskus die Mitglieder der Mafia aufgefordert, von ihrem sündigen Tun zu lassen und aufzuhören, "das Böse zu tun." Das nahmen viele Medien auf und nennen es "Sensation". Sie vergessen dabei, dass die Kirche mit der Mafia vernetzt ist.

Polizeiwagen in Wien, Foto: © Christoph Baumgarten

Österreich 24.03.2014 · Nr. 18171

Polizei "auf rassistischem Auge blind"

WIEN. (hpd) Österreichs Polizei hat ein Rassismus-Problem. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle Rassismus-Report des Wiener Antirassismusvereins ZARA. Der Report dokumentiert dutzende Fälle, in denen die Polizei Rassismus-Opfer nicht schützte oder Beamte selbst rassistische Handlungen wie "ethnic profiling" setzten.