Sponsor-Link

Wissenschaft

Colin Goldner, Foto: © Frank Nicolai

Tierrechte, Interview 04.06.2014 · Nr. 18733

Tierrechte und humanistische Ethik

TRAIN. (hpd) Nachdem der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eine Petition zur “Grundrechte für Menschenaffen” mit der Begründung abgelehnt hat, Affen seien Tiere, für die die Grundrechte nicht gelten, sprach der hpd mit Colin Goldner vom “Great Ape Project”, der sich insbesondere mit dieser Thematik befasst.

Titelblatt der ZEIT

Tierrechte, GAP 03.06.2014 · Nr. 18732

Verfassungsziel Speziesismus?

BERLIN. (hpd/gbs) Der ZEIT war die Initiative “Grundrechte für Menschenaffen” eine Titelgeschichte wert, doch der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags lehnt die Veröffentlichung der entsprechenden Petition ab. Hauptpetent Michael Schmidt-Salomon hat dagegen Widerspruch eingelegt und die eigentümliche Begründung des Petitionsausschusses argumentativ auseinandergenommen.

Fotos: © Evelin Frerk

Geschichte, Kirche 03.06.2014 · Nr. 18721

Die Vergewaltigung Keplers

REGENSBURG. (hpd) Auf Regensburgs ehemaligen Friedhof des Peterskircherls ist Johannes Kepler mit seiner Frau Susanne begraben. An der Wand dieser kleinen Kirche hängt eine von der Johannes Kepler Universität Linz im Jahr 1994 gestifteten Gedenktafel. Darauf steht zu lesen, Kepler sei der Begründer der “christlichen Ökumene”.

Christus vor Pilatus, Gemälde von Mihály von Munkácsy, 1881 (Ausschnitt)

Pseudo-Interview 28.05.2014 · Nr. 18694

Pilatus im Interview (2)

(hpd) Schon zum Darwin-Festakt hat Michael Schmidt-Salomon versucht, einer historischen Person eine Stimme zu geben. Das Gleiche soll hier mit einer historischen Person der Religionsgeschichte geschehen. Mit Pontius Pilatus, jenem römischen Statthalter, der im christlichen Glaubensbekenntnis erwähnt wird, wurde ein Vertreter des antiken Heidentums aktiviert.

Christus vor Pilatus, Gemälde von Mihály von Munkácsy, 1881 (Ausschnitt)

Pseudo-Interview 27.05.2014 · Nr. 18684

Pilatus im Interview (1)

(hpd) Schon zum Darwin-Festakt hat Michael Schmidt-Salomon versucht, einer historischen Person eine Stimme zu geben. Das Gleiche soll hier mit einer historischen Person der Religionsgeschichte geschehen. Mit Pontius Pilatus, jenem römischen Statthalter, der im christlichen Glaubensbekenntnis erwähnt wird, wurde ein Vertreter des antiken Heidentums aktiviert.

Hubertus Mynarek, Foto: © Evelin Frerk

Humanistentag 2014 26.05.2014 · Nr. 18664

Die religiösen "Falschmünzer der Wahrheit"

REGENSBURG. (hpd/bfg) Vom 28. Mai bis 1. Juni 2014 veranstaltet der Bund für Geistesfreiheit (bfg) Bayern den “Humanistentag 2014” in Regensburg. Prof. Dr. Hubertus Mynarek, bekannter Philosoph, Fundamentaltheologe und Religionskritiker, beteiligt sich am Humanistentag mit einem Vortrag sowie mit einem Beitrag bei einer Podiumsdiskussion. In einem Interview im Vorfeld des Humanistentags begründet er sein Engagement und stellt seine Anliegen vor.

Rezension 23.05.2014 · Nr. 18647

Bienendemokratie

BERLIN. (hpd) Kommenden Sonntag können sich knapp 400.000.000 wahlberechtige EU-Bürger wieder in Demokratie üben. Sie haben die Wahl zwischen 25 Parteien und ihren monströsen Programmen. Die Repräsentanten der größten Parteien treten vorab in den Massenmedien auf, die Wahlprogramme sind frei verfügbar. Die schwierige Aufgabe ist nun ehrliche von gelogenen Informationen zu trennen, damit aus Schwarmdummheit Schwarmintelligenz wird.

Heft 4/2014 der Naturwissenschaftlichen Rundschau (Cover)

Kreationismus 22.05.2014 · Nr. 18631

Schwarzwälder Grundtypen-Kreationismus

KASSEL. (hpd) Vor einigen Tagen hat an der Universität Jena eine Groß-Veranstaltung evangelikaler Christen, die Anhänger des Junge-Erde-Kreationismus sind, stattgefunden.

Rezension 19.05.2014 · Nr. 18596

Das Tier im Menschen

(hpd) Hat Eustachius seinen geistig behinderten Bruder Emil auf der Flucht aus Schlesien erschossen, wie er als alter Mann behauptet, oder nicht? Auf jeden Fall hat Eustachius zwar keine Leichen im Keller, aber hält dort illegal importierte Bonobos, an denen er experimentiert. Vom Tier im Menschen handelt Ulrike Draesners Roman “Sieben Sprünge vom Rand der Welt”.

Fotos: © Evelin Frerk

Deutschland Deine Kinder (18) 16.05.2014 · Nr. 18586

"Deutschland misshandelt seine Kinder"

BERLIN. (hpd) Zwei renommierte Gerichtsmediziner haben sich entschieden, in die Öffentlichkeit zu gehen, um das übliche Schweigen zu beenden. Ihr Thema ist die Vielzahl der misshandelten Kinder in Deutschland. Ihre Berichte aus dem Berufsalltag sind erschreckend.

Fotos: © Evelin Frerk

Tierrechte, GAP 16.05.2014 · Nr. 18583

Grundrechte für die Großen Menschenaffen

BERLIN. (hpd) In den letzten Wochen hat sich erfreulicherweise wieder einiges für den Schutz der Tiere getan. Colin Goldner veröffentlichte sein Buch “Lebenslänglich hinter Gittern”. Das Bundesministerium das “Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren”. Und die Giordano-Bruno Stiftung legte eine Petition beim Bundestag ein , in der sie Grundrechte für Große Menschenaffen fordert und hielt eine gutbesuchte Pressekonferenz über diese Thematik ab.

Renate Bernhard, Fotos: © Werner Endl

Kinderrechte 13.05.2014 · Nr. 18552

Symposium zur Genitalen Autonomie

KÖLN. (hpd) Die Beschneidung von Jungen ist in Deutschland seit dem Inkrafttreten des §1631d BGB im Dezember 2012 gesetzlich erlaubt. Dass die Debatte, die im Vorfeld dieser Entscheidung des Gesetzgebers angestoßen worden war, damit nicht beendet ist, zeigte eine eintägige Veranstaltung in der letzten Woche in Köln.

Foto: © Frank Nicolai

Evolutionärer Humanismus 12.05.2014 · Nr. 18538

Glaube, Liebe oder Hoffnung?

KÖNIGSWUSTERHAUSEN. (hpd) Der Autor, Rainer Buchheim, berichtet unter dem Eindruck einer Lesung von Michael Schmidt-Salomon aus dem Buch “Hoffnung Mensch” über seinen persönlichen Weg zum Evolutionären Humanismus.

Stadtzentrum von Jena, Foto: Henry Mühlpfordt (CC-BY-SA-3.0)

Kreationismus 12.05.2014 · Nr. 18533

Kein Kreationismus an der Hochschule Jena!

JENA. (hpd) Die GBS-Hochschulgruppe an der Universität Jena hat an den Rektor der Friedrich-Schiller-Universität und den Jenaer Oberbürgermeister einen offenen Brief geschrieben. Sie warnt davor, dass anlässlich einer Veranstaltungsreihe christlicher Hochschulgruppen kreationistische Lehren an der Universität verbreitet zu werden drohen. Der hpd dokumentiert dieses Schreiben.

Fotos: wikipedia.org/Screenshots

Serien neu gesehen 09.05.2014 · Nr. 18532

Darwin und das Leid

GIESSEN. (hpd) Jeden Freitag veröffentlicht der hpd einen Artikel zu einem Film oder einer Serie, die mit einem “humanistischen Auge” gesehen werden. Der Philosoph Edgar Dahl konfrontiert anhand des Films “Creation” das Theodizee-Problem mit der Evolutionstheorie.

Rezension 09.05.2014 · Nr. 18522

Das Exilland China

BERLIN. (hpd) Wenn vom Exil deutscher und österreichischer Juden zu Zeiten des faschistischen “Großdeutschen Reiches” die Rede ist, dann fallen dem hiesigen Durchschnittsbürger in der Regel nur die Fluchtländer Frankreich, Großbritannien, USA, Palästina oder einige lateinamerikanische Staaten ein. Dass aber auch China, insbesondere die Stadt Shanghai, geflüchteten Juden – darunter nicht wenigen Intellektuellen, Schriftstellern, Künstlern – eine sichere Zuflucht bot, das ist eher unbekannt.

Tierrechte 08.05.2014 · Nr. 18521

Katastrophale Zustände in deutschen Zoos

BERLIN. (hpd/gbs) 60 Prozent der deutschen Zoos, die Menschenaffen halten, erfüllen nicht die Mindestanforderungen des neuen Säugetiergutachtens des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Dies erklärte der Leiter des “Great Ape Project Deutschland” (GAP), Colin Goldner, am Donnerstagmorgen auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Tierrechte 08.05.2014 · Nr. 18520

1000 qm Platz für vier Giraffen

BERLIN. (hpd) Es geht um Säugetiere wildlebender Art, die in Zoos, Tiergehegen, Tierhandlungen, Zirkusbetrieben und privaten Haushalten in Abhängigkeit von Menschen leben. Es geht also um Affen, Bären, Großkatzen, Gorillas, Hirsche, Hunde, Hyänen, Schweine, Wale ...

Rezension 07.05.2014 · Nr. 18510

Hoffnung Mensch

BERLIN. (hpd) Der Humanistische Pressedienst hat bereits eine erste Rezension zum aktuellen Buch Michael Schmidt-Salomons veröffentlicht. Da das Buch zu den wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres gehört, hat sich die Redaktion entschlossen, hier zwei weitere Rezensionen zu veröffentlichen.

Rezension 06.05.2014 · Nr. 18493

Rechte für Pflanzen

BERLIN. (hpd) - Für die Rechte von Pflanzen will Florianne Koechlin sensibilisieren. Wie Pflanzen sehen, riechen und sich erinnern, was Pflanzen wissen, diesen Fragen hat Daniel Chamovitz sein Forscherleben gewidmet. Zwei Buchveröffentlichungen sind geeignet, den Umgang mit Pflanzen für immer zu ändern.