Sponsor-Link

Politik

Kirchliches Arbeitsrecht 25.06.2014 · Nr. 18906

Übermittlung von Familienstandsdaten

BERLIN. (hpd) Ein Regierungsentwurf zur Modernisierung des Meldegesetzes ist umstritten, weil kirchliche Arbeitgeber dadurch von Kündigungsgründen wie Lebenspartnerschaft und Zweitehe erfahren würden. Am 24. Juni fand hierzu eine Sachverständigen-Anhörung des Innenausschusses statt.

Rezension 24.06.2014 · Nr. 18901

Denunziation in der USA

(hpd) Der Historiker Olaf Stieglitz will in seinem Buch “Undercover. Die Kultur der Denunziation in den USA” anhand von Fallstudien die Präsenz wie Tabuisierung der Denunziation untersuchen. So beachtenswert die einzelnen Beispiele auch in der Detailanalyse sind, so bedauerlich ist das Fehlen eines allgemeinen Untersuchungsergebnisses.

Rolf Bergmeier, Foto: © Evelin Frerk

Kommentar 23.06.2014 · Nr. 18895

Politiker und ihre christliche Befindlichkeit

KOBLENZ. (hpd) Deutschland erstickt im kirchlichen Mief. Und nicht nur in Nordrhein-Westfalen. Theologen und Pfarrer als Ministerpräsidenten oder Bildungsminister, das ist inzwischen Routine. Ein ostdeutscher Pfarrer als Bundespräsident kann die Deutschen nicht mehr erschüttern. Eine Pfarrerstochter aus der mecklenburgischen Provinz, die ausgerechnet den ehemaligen Vorsitzenden der judenfeindlichen Inquisitionsbehörde in höchsten Tönen lobt, als Bundeskanzlerin? Was soll`s?

Max Ehlers

Interview 23.06.2014 · Nr. 18883

Diskussionen um Bekenntnisschulen

BONN. (hpd) Die NRW-Regierungspartei Bündnis90/Grünen hat am vorletzten Wochenende auf einem Parteitag einen Fahrplan zum Ausstieg aus den Öffentlichen Bekenntnisschulen verabschiedet. Im Parteitagsbeschluss wird auf eine Änderung des Schulgesetzes orientiert: die Umwandlung von Bekenntnisschulen in Gemeinschaftsschulen.

Religionsverfassungsrecht 20.06.2014 · Nr. 18876

Lobbyisten im Landtag

DÜSSELDORF. (hpd) Die kirchlichen Büros in Nordrhein-Westfalen hatten geladen und im Landtag in Düsseldorf gab es eine Selbstvergewisserung der Kirchen und ihrer politischen Parteigänger. Natürlich, in Kleinigkeiten muss man nachjustieren, aber ansonsten ist alles so, wie es ist, gut und soll so bleiben. Danke, Danke, Danke.

Dritter Weg 19.06.2014 · Nr. 18869

Verfassungsbeschwerde im Chefarzt-Verfahren

DÜSSELDORF/KARLSRUHE. (hpd) Wie völlig uneinsichtig und ideologisch eingemauert in den gegenwärtigen Diskussionen um das Arbeitsrecht sich vor allem die katholische Kirche verhält, zeigt eine überraschende Nachricht, dass sie in der Angelegenheit des so genannten Chefarzt-Verfahrens Verfassungsbeschwerde gegen ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts eingelegt hat.

Volker Beck, Foto: Exzellenzcluster "Religion und Politik"/Hanno Schiffer

Religionsverfassungsrecht 19.06.2014 · Nr. 18865

"Unser Religionsrecht ist veraltet"

MÜNSTER. (hpd/exc) Der Grünen-Politiker Volker Beck hat sich für grundlegende Veränderungen in der Religionspolitik ausgesprochen. “Wir brauchen eine Modernisierung des Religionsverfassungsrechts und eine neue Verständigung über dessen Begründung”, sagte der religionspolitische Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag am Mittwochabend in Münster.

Prof. Dr. Matthias Casper und Prof. Dr. Traugott Jähnichen (v.l.) , Foto: Exzell

Wirtschaft 18.06.2014 · Nr. 18851

Verbrauchereinfluss nicht unterschätzen

MÜNSTER. (hpd/exc) Anleger und Verbraucher sollten dem Münsteraner Wirtschaftsjuristen Prof. Dr. Matthias Casper zufolge ihren Einfluss auf die Ethik von Unternehmen und Banken nicht unterschätzen. “Die Menschen sollten sich bewusst werden, dass sie als Kollektiv deutlich mehr Einfluss auf ethisches Verhalten entfalten können, als sie landläufig vermuten”, sagte der Rechtswissenschaftler am Dienstagabend in Münster.

Rezension 18.06.2014 · Nr. 18848

Al Gore zu Problemen der Zukunft

(hpd) Der ehemalige US-Vizepräsident und spätere Friedensnobelpreisträger Al Gore behandelt in seinem neuen Buch “Die Zukunft. Sechs Kräfte, die unsere Welt verändern” neuere globale Entwicklungen im Sinne einer Gefährdung. Dabei ist er aber weniger Analytiker und mehr Beschreiber und setzt außerdem trotz Kritik an den politischen Gegebenheiten in den USA auf die internationale Führungsmacht seines Landes.

Rezension 17.06.2014 · Nr. 18841

Die Muslimbruderschaft

(hpd) Christian Wolff untersucht in seiner Studie „Die ägyptische Muslimbruderschaft. Von der Utopie zur Realpolitik“ die politische Entwicklung der „Mutterorganisation“ des Islamismus. Ob der von ihm konstatierte Wandel hin zur Demokratie auch im Sinne eines demokratischen Verfassungsstaates überzeugend erfolgte, darf mit guten Gründen bezweifelt werden.

Kinderbräute in Jemen, Foto: Stephanie Sinclair für nationalgeographic.de

Kinderrechte 17.06.2014 · Nr. 18835

Lasst Mädchen Mädchen sein, und nicht Bräute

SANAA. (hpd/rdf) Im Jemen ist es noch immer üblich, dass minderjährige Mädchen von ihren Familien verheiratet werden. Häufig auch mit Männern, die ein vielfaches älter sind als die Kinderbräute. In einem Artikel auf der Webseite der UNICEF wird der Fall des 13-jährigen Mädchens Laila erzählt.

Joachim Gauck, Foto: Tobias Kleinschmidt, (CC-BY-3.0-de)

Bundespräsident 16.06.2014 · Nr. 18832

Gauck ruft zu den Waffen

BERLIN. (hpd) Der Bundespräsident Joachim Gauck hat in einen Radio-Interview gefordert, dass sich die Bundeswehr und die Deutschen endlich daran gewöhnen sollen, auch wieder Krieg zu führen. Er fordert von den Deutschen eine größere Bereitschaft zur Beteiligung an internationalen Militäreinsätzen.

Vor dem Landesparteitag der Grünen NRW

Laizismus 16.06.2014 · Nr. 18826

Ende der Bekenntnisschulen?

SIEGBURG. (hpd) Die Grünen in NRW haben am Wochenende auf ihrem Landesparteitag in Siegburg beschlossen, die Bekenntnisschulen in Gemeinschaftsschulen umzuwandeln. Ohne Gegenstimmen und bei nur wenigen Enthaltungen hat die Regierungspartei damit den Weg frei gemacht für eine Änderung der nordrhein-westfälischen Schullandschaft.

Kriegt noch heute eine Gänsehaut, wenn er eine Nonne sieht - Dirk Friedrich, Ers

Deutschland deine Kinder (19) 16.06.2014 · Nr. 18820

"Unsere Menschenwürde wurde zertreten"

MÜNSTER. (hpd) In Zusammenarbeit mit der Partei DIE LINKE veranstaltete der Verein ehemaliger Heimkinder e.V. (VEH) am 14. Juni 2014 im westfälischen Münster seine erste bundesweite Konferenz. Der VEH setzt sich für eine angemessene Entschädigung ehemaliger Heimkinder ein, die in den 1950er bis 1970er Jahren in deutschen Kinderheimen misshandelt und durch Zwangsarbeit ausgebeutet wurden.

Rezension 13.06.2014 · Nr. 18816

Sammelband zum Salafismus

(hpd) Die beiden Islamwissenschaftler Hazim Fouad und Behnam T. Said legen mit ihrem Sammelband “Salafismus. Auf der Suche nach dem wahren Islam” den ersten deutschsprachigen Sammelband zum Thema mit Beiträgen auf dem aktuellen Stand der Forschung vor. Das beachtenswerte und gelungene Werk liefert empirische Fallstudien und theoretische Reflexionen zum Thema “Salafismus”, ohne nur auf die sicherheitspolitische Dimension fixiert zu sein.

Foto: Mirko Krizanowic

Nachruf 13.06.2014 · Nr. 18812

Frank Schirrmacher ist tot

BERLIN. (hpd) Gestern verstarb der Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), Frank Schirrmacher. Er wurde nur 54 Jahre alt. Damit verlor Deutschland einen seiner - im besten Sinne - streitbarsten Journalisten.

Rezension 11.06.2014 · Nr. 18786

Hamas und Muslimbruderschaft im Vergleich

(hpd) Jan Künzl nimmt in seiner Studie “Islamisten – Terroristen oder Reformer? Die ägyptische Muslimbruderschaft und die palästinensische Hamas” einen Vergleich der im Untertitel genannten Organisationen vor. Dabei werden viele Unterschiede angesichts der unterschiedlichen historisch-politischen Rahmenbedingungen deutlich, wobei der Autor bei der Analyse aber noch etwas systematischer hätte vorgehen können.

Keupstrasse (2007) - Foto: A.Savin (CC BY-SA 3.0)

Gedenken 09.06.2014 · Nr. 18772

Die Gewaltintensität des Rechtsterrorismus

BONN. (hpd) Angesichts der erschreckenden Brutalität der Serienmorde des “Nationalsozialistischen Untergrundes” (NSU) geraten andere Verbrechen der rechtsterroristischen Zelle mitunter aus dem Blick. Dazu gehört auch der Nagelbomben-Anschlag vom 9. Juni 2004 in Köln, bei dem 22 Menschen verletzt wurden.

Rezension 06.06.2014 · Nr. 18762

Die "Muslimbruderschaft" nach dem Umbruch

(hpd) Die Journalistin Petra Ramsauer nimmt in ihrem Buch “Muslimbrüder. Ihre geheime Strategie. Ihr globales Netzwerk” eine Art “Bestands­aufnahme” zur Entwicklung der isla­mistischen Organisation nach dem Umbruch in Ägypten vor. Entgegen des drama­tisierend wirkenden Unter­titels handelt es sich keineswegs um eine spekulative Darstellung, hält sich die Autorin doch mit Einschätzung leider häufig allzu sehr zurück.

Fotos: © Frank Nicolai

Datenschutz 05.06.2014 · Nr. 18756

Die Welt ist nicht mehr die Gleiche

BERLIN. (hpd) Der Verein “Digitale Gesellschaft” lud heute zu einer Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt ein - und nur wenige kamen. Dabei hat das letzte Jahr gezeigt: Die (digitale) Welt ist nicht mehr die gleiche, wie vor einem Jahr.