welt.de 19.11.2012 · Nr. 14393

Caritas und Diakonie unter der Lupe

Die Monopolkommission des Deutschen Bundestages will die enge Verflechtung zwischen der Politik und den Sozialkonzernen Diakonie und Caritas untersuchen. 

"Besonders die Entscheidungsstrukturen in den kommunalen Jugendhilfeausschüssen schürten dabei die Sorgen der Marktwächter. In diesen Ausschüssen hätten nicht nur lokale Politiker, sondern auch Vertreter der Wohlfahrtsverbände Stimmrecht." Ähnliches treffe auch bei zum Beispiel den Pflegesatzverhandlungen zu, bei denen die Sozialkonzerne miteintscheiden, obwohl sie die Bezieher der Zuschüsse sind.