Vom digitalen Leben - 6. Berliner Stiftungswoche
Vom digitalen Leben - 6. Berliner Stiftungswoche

Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

15. 04.

"Der König liest, das Volk soll lauschen"

Lesung mit Comiczeichner Ralf König in der Caricatura Galerie Kassel

Das abendfüllende Programm bietet eine vergnügliche Auswahl der legendären schwulen Kurzgeschichten, komödiantisch vom Künstler erzählt. Dabei lässt er seine Knollennasenfiguren lebendig werden. Mit seiner riesigen stimmlichen Bandbreite begeistert Ralf König das Publikum und beweist, dass er nicht nur ein hervorragender Zeichner, sondern auch ein beherzter Komiker ist. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

15. 04.

"Isch hab Geisterblitz"

Leseshow mit Philipp Möller in Duisburg

Der Autor des Bestsellers "Isch geh Schulhof" nutzt sein kabarettistisches Talent und gibt seine skurrilen Erlebnisse als Grundschullehrer auf der Bühne zum Besten. In seiner Leseshow lässt er den Zuschauer hautnah miterleben, "warum unsere Bildungspolitik mit erschreckender Zuverlässigkeit so viele benachteiligte Kinder zurücklässt, dass weder PEGIDA noch die Salafisten sich Sorgen um den Nachwuchs machen müssen." Besonderes Augenmerk legt der Pädagoge dabei auf die Sprache der Kids, mit der er sich in seinem neuen Buch "Isch hab Geisterblitz" auseinandersetzt. (weiter...)

15. 04.

Naturwissenschaft und Glaube

Podiumsdiskussion u.a. mit Dr. Bernd Vowinkel in Köln

Gibt es eine Konkurrenz zwischen Naturwissenschaft und Glauben oder können sie sich gegenseitig ergänzen und sogar stützen? Gibt es gute Gründe, zu glauben, dass unser Universum von einem Schöpfer geschaffen wurde oder dass es durch Zufall entstanden ist? Gibt es jenseits der sinnlichen Erfahrung andere Zugänge zu Erkenntnissen über die Wirklichkeit? Schließt die Naturwissenschaft ein Leben nach dem Tod vollständig aus? Diese Fragen sollen u.a. diskutiert werden. (weiter...)

Schulkinder, Foto: © Eva Freude, flickr, (CC BY-NC-SA 2.0)

Schulkinder, Foto: © Eva Freude, flickr, (CC BY-NC-SA 2.0)

15. 04.

Glaubensvermittlung versus Bildungsauftrag - Gehört bekenntnisorientierter Religionsunterricht in die Schule?

Podiumsdiskussion in Frankfurt/M.

Angesichts der fortschreitenden Pluralisierung der religiösen und nicht-religiösen Weltanschauungen in Deutschland stellt sich die Frage, ob ein konfessionsungebundener Religionskunde- und Ethikunterricht für ein friedliches und tolerantes gesellschaftliches Miteinander nicht sinnvoller wäre als das bisherige Konzept des konfessionellen Religionsunterrichts. (weiter...)

17. 04.

Effektiver Altruismus: Spenden als rationale Wahl

Veranstaltung im Rahmen der 6. Berliner Stiftungswoche im Literaturhaus Berlin

Wie kann das Leben möglichst vieler empfindungsfähiger Wesen verbessert werden? Der effektive Altruismus (EA) ist eine Philosophie und eine soziale Bewegung, die darauf abzielt, die beschränkten Ressourcen Zeit und Geld optimal einzusetzen, um das Leben möglichst vieler empfindungsfähiger Wesen möglichst umfassend zu verbessern. (weiter...)