Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

Foto: Evelin Frerk

04. 06.

Der islamische Faschismus

Autor Hamed Abdel-Samad spricht über sein neues Buch in Würzburg

Die ägyptische Muslimbruderschaft ist, so wie der italienische Faschismus und der Nationalsozialismus, aus den Trümmern des Ersten Weltkriegs entstanden. Alle drei politischen Strömungen haben wesentliche ideologische Gemeinsamkeiten: die nationale, rassische oder religiöse Auserwähltheitsidee, die gewaltsame Ausgrenzung anderer, das imperialistische Streben nach Weltherrschaft. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

07. 06.

Soziologie der Konfessionsfreien –Warum es so schwer ist, ihre Interessen zu bündeln

Philosophisches Frühstück mit Professor Günter Kehrer in Nürnberg

Trotz aller Beteuerung, dass wir eine Wiedergeburt der Religion(en) erleben, ist es empirisch gesichert, dass in den entwickelten Gesellschaften (auch in den USA!) der Anteil an Menschen zunimmt, der entweder ohne religiöse Zugehörigkeit ist oder auch bei formaler Mitgliedschaft in religiösen Organisationen religionslos denkt und handelt. Man kann davon ausgehen, dass die „Gruppe“ der Religionslosen die quantitativ größte Bevölkerungsgruppe darstellt. (weiter...)

12. 06. - 13. 06.

Tiere im wissenschaftlichen Fokus

Tagung im Rahmen der "catcontet-Ausstellung" im Kunstpalais Erlangen

Wie in der Kunst sind Tiere in den vergangenen Jahren immer stärker auch in das Zentrum der wissenschaftlichen Aufmerksamkeit gerückt. Als junges interdisziplinäres Forschungsfeld haben sich aus dem englischsprachigen Wissenschaftsdiskurs die Human-Animal Studies entwickelt, die die komplexen und vielfältigen Beziehungen zwischen Tier und Mensch in den Fokus ihrer Betrachtungen nehmen. Die Tagung im Kunstpalais möchte einen Anstoß zur vertieften Auseinandersetzung mit der Handlungsmacht von Tieren und dem Verhältnis zwischen Tier und Mensch bieten. Eine Veranstaltung mit Colin Goldner und Volker Sommer (beide Mitglied im gbs-Beirat). (weiter...)

Foto: Andreas Schütt

16. 06.

Braucht der heutige Mensch überhaupt noch Religion?

Vortrag von Michael Schmidt-Salomon in Koblenz

Die Antwort auf die Frage, ob der Mensch im 21. Jahrhundert noch Religion benötigt, hängt davon ab, was wir unter dem Begriff "Religion" verstehen. Die dramatische Säkularisierung, die in den letzten Jahrzehnten in Westeuropa stattgefunden hat, zeigt, dass Menschen ihr Leben auch ohne Rückgriff auf religiöse Deutungsmuster meistern können. Doch geht mit dem Niedergang des institutionalisierten Glaubens auch der "Sinn und Geschmack fürs Unendliche" verloren – das, was Friedrich Schleiermacher als das Wesen des Religiösen begriff? (weiter...)

16. 06.

Traditionelle Chinesische Medizin: Zwischen uralten Heilsversprechen und Tierexkrementen

Vortrag von Claudia Courts im Rahmen der Vortragsreihe "Außer Sinnen 2015 - Wahrnehmung und Gehirn" in Nürnberg

Offenbar wird es unter Kunden und Patienten immer beliebter, nicht von Erfolgen neuester medizinisch-pharmazeutischer Entwicklungen zu profitieren, sondern stattdessen auf 2000 Jahre altes Wissen aus Fernost zu vertrauen. So viel Erfahrung kann ja nur Gutes hervorbringen, oder? Die TCM erlebt ihr Wiederaufleben im Westen und hat längst den Ruf einer sanften „Wellness-Medizin". Auch Apotheken können davon profitieren, ein TCM-Labor einzurichten: Da solche noch verhältnismäßig selten sind, gehen von allen Seiten entsprechende Rezepturen ein, die zu teuren Tees umgesetzt werden können. (weiter...)