Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

12. 05.

Ketzerstammtisch Düsseldorf

Meet & Greet der Atheisten und Humanisten in Düsseldorf

Triff die Atheisten: an jedem 2. Donnerstag im Monat, ab 19 Uhr treffen sich Düsseldorfs gottlos Glückliche in großer Runde im Kneipenkollektiv "Butze". Hier tauschen wir uns aus, diskutieren relevante Themen und begrüßen neue Gesichter. Jeder Atheist, Humanist, Agnostiker, Skeptiker, Freidenker, Naturalist... ist herzlich willkommen. Sei dabei! (weiter...)

17. 05.

Frau, Mann oder was? Wie Gene und Hormone unser körperliches und psychisches Geschlecht beeinflussen

Vortrag von Dr. Nadine Hornig im Rahmen der Vortragsreihe "Von Sinnen 2016 - Wahrnehmung und Gehirn" in Nürnberg

Typisch Mann, typisch Frau – oft will man uns weismachen, Männer und Frauen sind völlig gegensätzliche Wesen. Biologin Nadine Hornig erläutert in ihrem Vortrag jedoch, dass die Entwicklung eines Embryos in ein Mädchen oder ein Junge ein komplizierter Vorgang ist - bisweilen mit uneindeutigem Ausgang. (weiter...)

Foto: Andreas Schütt

18. 05.

Braucht der heutige Mensch noch Religion?

Vortrag von Michael Schmidt-Salomon im Nicolaus-Copernicus-Planetarium in Nürnberg

Die Antwort auf die Frage, ob der Mensch im 21. Jahrhundert noch Religion benötigt, hängt davon ab, was wir unter dem Begriff "Religion" verstehen. Die dramatische Säkularisierung, die in den letzten Jahrzehnten in Westeuropa stattgefunden hat, zeigt, dass Menschen ihr Leben auch ohne Rückgriff auf religiöse Deutungsmuster meistern können. Doch geht mit dem Niedergang des institutionalisierten Glaubens auch der "Sinn und Geschmack fürs Unendliche" verloren – das, was Friedrich Schleiermacher als das Wesen des Religiösen begriff? (weiter...)

19. 05.

Das Hume-Projekt. Streiten über Gott

Veranstaltung mit Michael Schmidt-Salomon und Mouhanad Khorchide in Köln

Vor über 250 Jahren schrieb der schottische Philosoph David Hume einen so brisanten Text, dass er ihn erst nach seinem Tode veröffentlicht haben wollte: die »Dialoge über die natürliche Religion«. Darin streiten drei Herren über das Wesen Gottes. Jeder argumentiert mit Schärfe und muss die Gegenreden der anderen am Tisch aushalten. Humes Werk gehört zu den Schlüsseltexten der Aufklärung. Heute sprechen Theisten und Atheisten meist über-, aber nicht miteinander – oder aber werfen gleich mit Bomben. Wie lässt sich der Religionsstreit zivilisieren? (weiter...)

Michael Hampe, Foto: Jürgen Bauer

20. 05. - 21. 05.

Wie wir leben wollen – Humanismus und gutes Leben

Wissenschaftliche Tagung in Berlin

Ein gutes Leben ohne Religion? "Unmöglich!", behaupten selbst heute noch kirchliche Amtsträger und viele Gläubige. Doch die Praxis und die philosophische Reflexion eines guten menschlichen Lebens sind älter als das Christentum. Sie haben einen eigenständigen Sinn, unabhängig davon, wie man es mit der Religion halten mag. Die Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg fragt nach, was sich heute – ausgehend von den Wünschen und Prinzipien der Menschen – über ein gutes menschliches Leben sagen lässt. (weiter...)