Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

Foto: Andreas Labes

30. 01.

Philipp Möller "Isch geh Bundestag"

Buchvorstellung an der Universität Mainz

Mietwahnsinn, marode Schulen, Klimawandel und Nationalismus … Wer löst endlich unsere Probleme? Wie die Welt seiner Kinder wohl aussehen wird, wenn sich am momentanen Regierungsstil nichts ändert, fragt sich der dreifache Vater schon lange - und will auf Antworten nicht länger warten. Stattdessen will er selbst mit anpacken und heuert im Bundestag als Praktikant an. Doch ins Zentrum der Macht zu gelangen, ist gar nicht mal so einfach. Und als er es geschafft hat, kommt alles anders als erwartet. (weiter...)

31. 01. - 01. 02.

Für eine Welt ohne Müllberge!

Sechster "Cradle to Cradle"-Kongress in der Urania Berlin

Intelligente Verschwendung statt sinnlose Vergeudung von Ressourcen: Doch wie lassen sich Produkte so gestalten, dass sie nicht auf der Mülldeponie enden, sondern im Kreislauf zurück in den nächsten Produktionszyklus fließen? Um über die Herausforderung des Innovationskonzepts "Cradle to Cradle" zu diskutieren, lädt der C2C e.V. Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Gesellschaft zum sechsten C2C-Kongress 2020 ein. (weiter...)

31. 01.

Kirchenrepublik Deutschland - christlicher Lobbyismus

Vortrag von Autor Carsten Frerk in Falkensee

In seinem Vortrag zur gleichnamigen Recherche "Kirchenrepublik Deutschland" beschreibt Dr. Carsten Frerk erstmals, wie die Kirchen in Deutschland systematisch Einfluss auf die Politik nehmen. Dabei zeigt sich, dass katholische und evangelische Stellen in einer Weise in Gesetzgebungsverfahren eingebunden sind wie keine zweite zivilgesellschaftliche Kraft. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

05. 02.

Genossenschaften als alternative Wohnformen

Geschichte, Aktualität und Renaissance - Vortrag von Gisela Notz in Hohenaschau

"Genossenschaften waren in der Geschichte und sind auch heute noch ein wichtiger Faktor in der bundesdeutschen Wirtschaft. Dennoch ist die Kenntnis über Genossenschaften noch immer gering." Viele Menschen in Deutschland stellen sich unter dem Begriff «Genossenschaften» lediglich Genossenschaftsbanken, bestenfalls Wohnungsbaugenossenschaften vor. Dies zeigt sich auch in den vorliegenden Veröffentlichungen. Das ist schade, denn als Genossenschaft kann man Vieles gründen. Und Gründungen von Genossenschaften sind meist wirtschaftlich erfolgreicher als Einzelgründungen. In ihrem Vortrag wird Dr. Gisela Notz einen möglichst umfassenden Überblick über die Genossenschaftsbewegungen in Geschichte und Gegenwart geben. (weiter...)

06. 02.

Menschenrecht: Glaubens-Freiheit

Ein Informationsabend der Säkularen Flüchtlingshilfe e.V. - Veranstaltung mit Günter Wallraff, Dr. Lale Akgün und Betroffenen in Köln

Auf die Abkehr vom Glauben steht derzeit in 12 Ländern die Todesstrafe. Weitere Staaten ahnden z.B. "Gotteslästerung" mit Verlust des Arbeitsplatzes oder des Sorgerechts für die eigenen Kinder. Wer deswegen flieht und rechtmäßig Asyl sucht, erlebt oft, dass sich diese Erfahrungen nach der Ankunft hier fortsetzen – von Beleidigungen und Gewalt in Sammelunterkünften bis hin zur Einschüchterung durch Behörden der Herkunftsländer und extremistische Milizen. Viele trauen sich daher selbst bei uns kaum, ihre säkulare Weltanschauung frei zu äußern. Ihnen fehlen Netzwerke und Unterstützung. (weiter...)