Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

Foto: Nathalie Bauer

25. 10.

Andreas Altmann in Mexiko - Reise durch ein hitziges Land

Der bekannte Reiseschriftsteller stellt sein neues Buch in Dresden vor

Andreas Altmann war schon überall, und immer hat er Geschichten mitgebracht. Kaum jemand hat sich dem Zauber und den Zumutungen fremder Länder so ausgeliefert wie er. Viele Bestseller hat er geschrieben, darunter das Buch "Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina" und "Gebrauchsanweisung für das Leben". Für sein neues Buch reiste Altmann nach Mexiko. Mit klarem Blick beschreibt er dieses riesige Land, das zuletzt durch den Streit um Trumps Mauer Schlagzeilen machte. Dabei kommt auch die Religionskritik nicht zu kurz: Sprachgewaltig wie eh und je nimmt er die Widersinnigkeit des christlichen Glaubens aufs Korn, ohne dabei den Menschen aus dem Blick zu verlieren. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

26. 10.

"Das christliche Abendland" - ein Mythos? Christliche Religion und ihr Einfluss auf die [Erinnerungs-]Kultur

Vortrag und Diskussion mit Althistoriker Rolf Bergmeier in Leipzig

In seinem neuen Buch „Christlich-abendländische Kultur – Eine Legende“ zeigt der Philosoph und Historiker Rolf Bergmeier auf, dass die sogenannten „europäischen Werte“ eher auf den arabisch-islamischen als den christlichen Kulturkreis zurückzuführen seien. Bergmeiers Analyse belege, dass das Mittelalter über Jahrhunderte hinweg nur nördlich der Pyrenäen, im Einflussbereich der christlichen Kirchen, "finster" wäre, während im Osmanischen Reich Wissenschaft, Kultur und Handel blühe. Selten zuvor wäre die Rede vom "christlichen Abendland" mit solch klaren Argumenten ad absurdum geführt. (weiter...)

Foto: Nathalie Bauer

27. 10.

Lesung mit Andreas Altmann im Doppelpack

Der Autor präsentiert zwei seiner Bücher in Schönau

Der Schriftsteller liest aus seinem Bestseller "Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend" sowie aus seinem frisch erschienenen Buch "Andreas Altmann in Mexiko - Reise durch ein hitziges Land". (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

27. 10.

Lebenslänglich hinter Gittern: Wildtiere im Zoo

Vortrag und Diskussion mit Dr. Colin Goldner in Mannheim

Seit je werden Tiere zu Unterhaltungszwecken eingesetzt. Sie müssen im Namen von Kultur, Tradition und Entertainment zu Sport- und Freizeitvergnügen herhalten, zu Pferderennen, Sportangeln, Stierkampf oder Rodeo. Kulturell tief verwurzelt ist der Missbrauch von Tieren zu Unterhaltungszwecken in Zoos. Schon kleine Kinder lernen hier, dass es völlig normal und richtig ist, Tiere zur Unterhaltung zu nutzen. (weiter...)

Alibri Verlag

31. 10.

"Machtkampf. Die Geburt der Staatskirche"

Vom Sieg des Katholizismus und den Folgen für Europa - Lesung und Diskussion mit dem Althistoriker Rolf Bergmeier in München

Am 28. Februar 380 wird die Grundlage für eine der folgenreichsten Veränderung der Welt gelegt: Der römische Kaiser Theodosius erlässt das Edikt Cunctos populos. Er verbietet die bisherigen "heidnischen" Religionen, wählt aus einem Bündel von Jesus-Bewegungen eine Konfession aus und unterwirft alle Bürger des römischen Reiches dieser Religion, die er "katholisch" nennt. Der Erlass verknüpft Staat und katholische Kirche zu einer mächtigen Einheit und bildet die Ouvertüre zu einer Gesellschafts- und Kulturrevolution von explosiver Kraft, die Europa grundlegend verändern und die Welt bis in die fernsten Ecken erschüttern wird. (weiter...)