Termine

Rechtlicher Vorbehalt:

Der Humanistische Pressedienst übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern/Verbänden. Die Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung der Veranstaltung verbleibt daher ausschließlich bei den Veranstaltern/den Verbänden.

www.arte.tv

13. 05.

9:30 Uhr (arte): Menschenaffen - Eine Geschichte von Gefühl und Geist

Filmdokumentation von Anja Krug-Metzinger

Inwiefern können uns tierische Emotionen Erkenntnisse über den Menschen liefern? Wo beginnt das Menschliche und wo endet das Tierische? Die Wissenschaftsdokumentation lädt ein zu einer bewegenden Reise in die Geschichte von Gefühl und Geist und wartet mit hochkarätigen Gesprächspartnern auf: Jane Goodall, Frans de Waal und Volker Sommer.

Nicht nur Menschen, sondern auch Schimpansen führen Krieg, wie einmalige Videoaufnahmen bezeugen. Verhaltensexperimente demonstrieren, dass sie aber auch Mitgefühl, Kooperation, Fairness und Reziprozität zeigen. Schimpansen versöhnen sich nach Kämpfen und trösten sich gegenseitig. Schimpansengemeinschaften sind zudem von Sitten und Bräuchen geprägt, die sich von Stamm zu Stamm unterscheiden. Ist die Entstehung von Moral und Kultur eine rein menschliche Leistung?

Die Dokumentation führt in eine der letzten großen Wildnisse Westafrikas, den Bergurwald Nigerias, und zeigt Aufnahmen versteckter Kamerafallen. Welche Bedeutung haben die geheimnisvollen Steinhäufungen, die Schimpansen in der Nähe von Bäumen oder in Baumöffnungen zurückgelassen haben? Derartige Steinansammlungen wurden bisher ausschließlich dem Homo sapiens zugeordnet. Gibt es Vorformen von Religion? Wie intelligent sind unsere nächsten Verwandten wirklich? In welcher Art von Gesellschaften haben unsere gemeinsamen Vorfahren gelebt? Woher kommt das Phänomen der Fremdenfeindlichkeit?

Die ZuschauerInnen werden einbezogen in eine aufregende wissenschaftliche Denklandschaft. Die Dokumentation "Menschenaffen - Eine Geschichte von Gefühl und Geist" gibt einen Einblick in unsere komplexe Innenwelt, die wir schrittweise etwas klarer sehen können.