KORSO

Der Koordinierungsrat säkularer Organisationen (KORSO e.V.) wurde 2008 gegründet, um die Positionen seiner Mitgliedsverbände zu sondieren und gemeinsame Interessen öffentlich zu vertreten. Sie eint vor allem das Ziel, die Gleichbehandlung der Konfessionsfreien in Staat und Gesellschaft zu erreichen.

Von KORSO auf HPD erschienen

Arbeitsatmosphäre in den Arbeitsgruppen

Gedanken zum Jahreswechsel

Die KORSO-Vertreter mit Dr. Konstantin von Notz (B´90/Grüne)

KORSO trifft religionspolitische Sprecher

KORSO fordert Konsequenzen

Klage von Correctiv verdeutlicht Absurditäten des deutschen Staatskirchenrechts

Helmut Fink (li.) und Rainer Rosenzweig (re.)