Mohamed Yahya Ekhou

Der Autor stammt aus Mauretanien. In dem streng religiösen und abgeschotteten Land war er in einem geheimen säkularen Netzwerk aktiv und floh vor seiner Familie. 2018 kam der Atheist nach Deutschland und beantragte Asyl, das abgelehnt wurde. In seiner Flüchtlingsunterkunft wurde er wegen seiner apostatischen Einstellung bedroht und angegriffen, während in seiner Heimat ein bekannter Imam eine Todesfatwa gegen ihn aussprach. Mohamed Yahya Ekhou lebt derzeit in Köln und engagiert sich bei der Säkularen Flüchtlingshilfe. Ob er in Deutschland bleiben kann, wird ein Gericht entscheiden, das Urteil steht noch aus.

Von Mohamed Yahya Ekhou auf HPD erschienen

Kommentar

Mohamed Yahya Ekhou aus Mauretanien

Mauretanien