Bernd Vowinkel

Von 1981 bis 2010 war er als Wissenschaftler am 1.Physikalischen Institut der Universität Köln angestellt und hat sich in dieser Zeit überwiegend mit der Entwicklung von Mikrowellen-Empfangssystemen für die Radioastronomie, die Molekülspektroskopie, die Plasmaforschung und die Erderkundung befasst. Bei dem Satellitenprojekt "Herschel" (Submillimeterwellen-Weltraumteleskop) war er in der Definitionsphase beteiligt.

2006 hat er ein allgemeinverständliches Buch zur Zukunft der künstlichen Intelligenz veröffentlicht (Titel: "Maschinen mit Bewusstsein"). Durch dieses Buch und eine Reihe weiterer Veröffentlichungen und Vorträge gilt er als einer der bekanntesten Verfechter des Transhumanismus im deutschsprachigen Raum.

Von Bernd Vowinkel auf HPD erschienen

Bildmotiv des Stuttgarter Zukunftssymposiums

Bildmotiv des Stuttgarter Zukunftssymposiums

"Alf"aus der gleichnamigen Fernsehserie

Der an der Universität Tokyo entwickelte humanoide Roboter Kotaro (2008)

Künstliche Intelligenz

Kommentar

Eröffnung