Gita Neumann

Die Autorin studierte Sozialwissenschaft, Philosophie und Psychologie an der Universität Bochum und der FU Berlin. Als Referentin des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) in Berlin und Medizinethikerin (AEM Göttingen) ist sie häufig zu Themen wie Humanes Sterben / Patientenverfügung in Presse, Funk und Fernsehen präsent. Sie hat für den HVD Stellungnahmen auf Anfrage des Gesundheitsausschusses des Dt. Bundestages zum Hospiz- und Palliativgesetz sowie des Bundesverfassungsgerichtes zum  § 217 StGB verfasst.

Von Gita Neumann auf HPD erschienen

Von der Personaluntergrenze bis zur Einmal-Geldprämie

Kapitalistische Verblendung durch idealisiertes Sterben und verteufelte Suizidhilfe

Gita Neumann und Dr. Christoph Turowski im Gespräch

Sterbehilfeprozess Berlin: Dr. Turowski im Gespräch

Rechtsanwalt Wolfgang Putz

Initiative für Neutralität in Berliner Schulen

Umfrage zu "Frau S. will sterben", 2.10., 21.45 Uhr im Ersten

Globuli

Alternative Heilsversprechen