Gita Neumann

Die Autorin studierte Sozialwissenschaft, Philosophie und Psychologie an der Universität Bochum und der FU Berlin. Als Referentin des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) in Berlin und Medizinethikerin (AEM Göttingen) ist sie häufig zu Themen wie Humanes Sterben / Patientenverfügung in Presse, Funk und Fernsehen präsent. Sie hat für den HVD Stellungnahmen auf Anfrage des Gesundheitsausschusses des Dt. Bundestages zum Hospiz- und Palliativgesetz sowie des Bundesverfassungsgerichtes zum  § 217 StGB verfasst.

Von Gita Neumann auf HPD erschienen

Luther-Denkmal in Wittenberg

Urteil des Bundesverwaltungsgerichts

Mehrere Beschwerden gegen § 217 StGB beim Bundesverfassungsgericht (BVerfG) eingereicht

Haltende Hände, Maik Meid, Flikr CC BY-ND 2.0

Ein Jahr Suizidhilfeverbot

Gesetz zu Demenzstudien

Das Sitzungssaalgebäude des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe

HVD hat Stellungnahme beim Bundesverfassungsgericht eingereicht

Abstimmung zum Sterbehilfegesetz im Deutschen Bundestag

Eilanantrag abgewiesen – spätere Entscheidung über Verfassungsbeschwerde offen