Natalie Grams

Die Autorin wurde aufgrund ihres 2015 erschienenen homöopathiekritischen Buchs "Homöopathie neu gedacht – Was Patienten wirklich hilft" bundesweit bekannt, insbesondere, weil sie bis dahin praktizierende Homöopathin gewesen war. Seit 2016 ist sie im Wissenschaftsrat und seit Januar 2017 Kommunikationsmanagerin der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP). Ferner gehört sie seit Mai 2017 dem Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung an.

Von Natalie Grams auf HPD erschienen

Meditation und Yoga

Was tun, wenn man die ganze Pandemie wirklich satt hat?

Covid-19-Impfung: Impfskepsis im Medizinbetrieb ist fatal