Simone Guski

Die Autorin ist gelernte Philosophin, arbeitete viele Jahre lang als Kulturjournalistin mit dem Schwerpunkt Kunst im In- und Ausland für Tageszeitungen und Magazine. Sie war langjährige Kulturberichterstatterin für DIE WELT in Madrid und unterrichtete später philosophische Anthropologie und Ästhetik an der Universidad de la Comunicación in Mexiko-City. Schließlich spezialisierte sie sich journalistisch auf die Themen Anthropologie, Primatologie und Tierrechte.

Von Simone Guski auf HPD erschienen

Otto Marseus van Schrieck - Waldboden mit blauen Winden und Kroete -1660

Otto-Marseus–Ausstellung im Staatlichen Museum Schwerin

Performances for Pets - Kroot Juurak

400 Jahre Mensch-Tier-Darstellungen im Kunstmuseum Ravensburg

Wildpferd

Führer zu Eiszeitkunst und Höhlen der Schwäbischen Alb

Dodo im Oxford museum of natural history

Lyrik im Anthropozän – eine Anthologie

Aleksandra Domanovičs Computer-Druck-Skulpturen in der Bundeskunsthalle

Wilhelm Lehmanns Tagebuch – ein poetischer Steinbruch

Star mit Futter

Jennifer Ackerman schreibt über "Die Genies der Lüfte"

Marc Bekoff und Jessica Pierce beschreiben die Moral der Tiere

desmodus rotundus

Vampire bauen auf soziale Absicherung

Kompendium der "Human-Animal Studies" - eine deutsche Einführung