Simone Guski

Die Autorin ist gelernte Philosophin, arbeitete viele Jahre lang als Kulturjournalistin mit dem Schwerpunkt Kunst im In- und Ausland für Tageszeitungen und Magazine. Sie war langjährige Kulturberichterstatterin für DIE WELT in Madrid und unterrichtete später philosophische Anthropologie und Ästhetik an der Universidad de la Comunicación in Mexiko-City. Schließlich spezialisierte sie sich journalistisch auf die Themen Anthropologie, Primatologie und Tierrechte.

Von Simone Guski auf HPD erschienen

Während Kämpfen mit anderen Gruppen greifen Grüne Meerkatzen-Männchen streitlustige eigene Gruppenmitglieder an.

Wie Meerkatzen mit Gewalt Frieden schaffen

Kaninchenkautz im Zoo Berlin

Kaninchenkäuze erobern Lateinamerikas Städte

Kohlmeise (Parus major)

Die Philosophin Eva Meijer über "Die Sprachen der Tiere"

Spielende Bonobo-Kinder im Berliner Zoo.

Bonobos sorgen einmal mehr für Überraschung

Tagpfauenauge

Der Romanautor Peter Henning reist den Schmetterlingen nach

Mopsfledermaus

Immer enger werdende Jäger-Beute-Beziehung wird erforscht

Bei Halle ausgegrabener Sabelzahntiger

Mikael Vogels Requiem auf Riesengürteltier, Guam-Fliegenschnäpper & Co.

Nebelkrähe (Corvus cornix)

Monika Marons neuer Roman: "Munin oder Chaos im Kopf"

Emanuele Coccia entwirft eine Ontologie der Pflanzen

Riffbarsche der Gattung Pomacentrus umschwärmen eine Geweihkoralle

Ältere Riffbarsche warnen junge vor Gefahren