Colin Goldner

Der Autor ist klinischer Psychologe, Sachbuchautor und Wissenschaftsjournalist. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Sekten, Psychokulte, sogenannte Alternativmedizin und sonstige Heilslehren aus aller Welt. Er wurde insbesondere aufgrund seiner Arbeiten über Tendzin Gyatsho (den gegenwärtigen Dalai Lama) sowie Bert Hellinger und dessen Familienaufstellungen bekannt. Sein Buch über die Psychoszene setzte Standards für die Beratungsarbeit. Seit 1988 schreibt er u. a. für Psychologie Heute, MIZ, Skeptiker, seit 2006 auch für den hpd sowie unregelmäßig für taz, Junge Welt und andere Tageszeitungen. Er ist Mitglied im Wissenschaftsbeirat des Internationalen Bunds der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) und gehört dem Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) an. Seit 2011 ist er als CEO für das Great Ape Project tätig und gehört auch der Gesellschaft für Primatologie sowie dem Advisory Board des Wales Ape & Monkey Sanctuary an.

Von Colin Goldner auf HPD erschienen

Die ISS ist ein Beispiel für die internationale Zusammenarbeit von Forschern.

Zoo-Eingang

Joseph Ratzinger alias Benedikt XVI.

Zur Ehrenrettung von Joseph Ratzinger

Auf nacktem Beton im Baseler Zoo

Kollateralnutzen der Pandemie

Westlicher Flachlandgorilla

Zur hysterisierenden Macht von Märchen