Alfred R. Wallace (1823–1913)

(hpd) Vor 100 Jahren, am 7. November 1913, verstarb der britische Evolutionsforscher Alfred R. Wallace im 91. Lebensjahr in seinem bescheidenen Landhaus in Broadstone, Dorset.

Wallace, der zwölf Jahre lang als Forschungsreisender in der Amazonas-Region und in Südost-Asien tätig war, arbeitete nach seiner Rückkehr nach England als freiberuflicher Schriftsteller.

Als Autodidakt ohne Universitätsstudium gilt er aber noch immer als Außenseiter der Biologie. 100 Jahre nach seinem Tod wird der Freidenker, Humanist und Sozialist in Fachkreisen als bedeutender Evolutionsbiologe, Systematiker, Anti-Kreationist, Mit-Begründer des Prinzips der natürlichen Selektion, der Neo-Darwin’schen Theorie und als Urvater der Zoo-Geographie und Astrobiologie, sowie Vordenker der Naturschutzbewegung, gewürdigt.

Der Springer-Verlag, Heidelberg/New York, einer der weltweit größten Science-Publishers, hat anlässlich des 100. Todestages von Wallace eine Pressemitteilung veröffentlicht. In diesem Dokument wird ein Sonderband (Special Issue) des Fachjournals Theory in Biosciences, das aus dem renommierten Biologischen Zentralblatt hervorgegangen ist, angekündigt. Dieser Band wurde unter der Herausgeberschaft des Editorial Board-Mitglieds Prof. Ulrich Kutschera (Universität Kassel/Stanford, USA) und Prof. Uwe Hoßfeld (Universität Jena) zusammengestellt. Acht Originalbeiträge, verfasst von international anerkannten Evolutionsforschern und Biologiehistorikern, beschreiben aus verschiedenen Perspektiven das umfassende Lebenswerk und die bleibende Wirkung von A. R. Wallace. Die Artikel sind über den Weblink frei verfügbar.

Gleichzeitig wird am 7. November 2013 die Webpage des Arbeitskreises (AK) Evolutionsbiologie in einer aktualisierten Version veröffentlicht (Vorstand mit Beirat). Der neue AK hat nun ein Logo, das aus dem „Wallace-Fisch“ entwickelt worden ist. Die Organisatoren veröffentlichen unter der Rubrik „Wallace-Papers“ Fachartikel zu Leben, Werk und Bedeutung dieses Generalisten der Biowissenschaften mit spiritistischer Nebenbeschäftigung. Weiterhin erscheinen auf der neuen Internetseite in regelmäßigen Abständen Beiträge zum Thema „Kreationismus in Deutschland“, mit dem Schwerpunkt „Studiengemeinschaft Wort und Wissen“.

Außerdem ist ein neues Lehr-Video mit dem Titel „Was sind intelligent geplante Grundtypen?“ in Vorbereitung, das anlässlich des 100. Todestages von Wallace im November 2013 veröffentlicht werden soll.

Ulrich Kutschera