Alle Religionen sind irrational und frauenfeindlich

Ernestine Louise Rose

* 13. Januar 1810 in Peterkoff Tribulalski, damals russisch Polen, Δ 4. August 1892 in Brighton, England;
führende amerikanische Feministin, Sozialreformerin und Atheistin.

 

Als Tochter eines Rabbis erhielt sie eine für Mädchen außerordentlich gute Bildung, begann aber bereits als Kind religiöse Gebote zu hinterfragen und entwickelte sich in den permanenten Auseinandersetzungen mit ihrem Vater zu einer willensstarken Persönlichkeit. Insbesondere jene Lehren, die eine Benachteiligung der Frau begründeten, lehnte sie bereits mit 14 Jahren konsequent ab. Als der Vater sie nach dem Tod ihrer Mutter mit 16 Jahren gegen ihren Willen verheiraten und ihr das mütterliche Erbe vorenthalten wollte, klagte sie vor einem zivilen Gericht gegen ihren Vater und erhielt Recht.

Nach dem Bruch mit ihrem Vater ging sie nach Berlin und bewies auch dort wieder ihre Durchsetzungsfähigkeit. Sie opponierte gegen ein Gesetz, das Juden, die nicht preußische Untertanen waren, diversen Einschränkungen unterwarf. In einer Audienz gelang es der 17jährigen, den preußischen König zu bewegen, ihr eine Ausnahmegenehmigung zu erteilen. Sie lebte zwei Jahre in Berlin, bildete sich fort und war auch als Unternehmerin mit dem Verkauf eines von ihr erfundenen Raum-Deodorants erfolgreich.

Aufgrund ihrer Studien gelangte sie endgültig zu der Auffassung, dass alle religiösen Auffassungen irrational und frauenfeindlich sind. Sie bekannte sich aber weiterhin zu ihren jüdischen Wurzeln und nahm immer wieder gegen Antisemitismus auch in den Reihen der Freidenkerbewegung Stellung.

Nach einer Reise durch Europa kam sie schließlich 1830 nach England, wo sie sich in der sozialreformerischen Bewegung von Robert Owen engagierte. Dabei lernte sie ihren Mann, William Rose kennen, mit dem sie 1836 nach Amerika auswanderte. Dort engagierte sie sich in der Antisklaverei-, der Frauen- und der Freidenker-Bewegung. Diese Kombination setzte sie heftigen Anfeindungen aus, die schließlich ihre Gesundheit beeinträchtigten. Bis sie sich aus gesundheitlichen Gründen zurückzog und nach England zurückkehrte, war sie eine der aktivsten und wichtigsten Vertreterinnen der amerikanischen Frauenrechtsbewegung.

Zitat:
"Do you tell me that the Bible is against our rights? Then I say that our claims do not rest upon a book written no one knows when, or by whom. ... Books and opinions, no matter from whom they came, if they are in opposition to human rights, are nothing but dead letters."